TÜV SÜD AG

Aktuell: Vorsicht vor den riesigen Erntemaschinen

Aktuell: Vorsicht vor den riesigen Erntemaschinen
Aktuell: Vorsicht vor den riesigen Erntemaschinen Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/38406 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/TÜV SÜD AG"

2 Audios

  • bme-Erntefahrzeug_TV SD.mp3
    MP3 - 3,5 MB - 01:30
    Download
  • otp-Erntefahrzeug_TV SD.mp3
    MP3 - 2,3 MB - 00:59
    Download

Ein Dokument

München (ots) - Anmoderationsvorschlag: Will man frisches Obst und Gemüse aus der Region essen, muss es erst mal geerntet werden, und so sind in diesen Wochen wieder die riesigen Erntemaschinen auf unseren Straßen unterwegs. Wie verhält man sich als Autofahrer richtig, wenn einem so ein Ungetüm begegnet? Marco Chwalek hat die Antwort:

Sprecher: Reifen so groß wie das eigene Auto, breiter als die Fahrspur und manchmal so voll beladen, dass schnell mal etwas herunterfallen kann. Das sind die riesigen Landwirtschaftsfahrzeuge, die uns jetzt häufig begegnen. Wir haben TÜV SÜD-Experte Philipp Schreiber gefragt: Auf was für Gefahrenquellen müssen wir uns als Autofahrer einstellen?

O-Ton Philipp Schreiber: 17 Sekunden

Auf starke Staubentwicklung bei abgeernteten Feldern, auch auf stark verschmutzte Fahrbahnen, gerade im Bereich von Ein- und Ausfahrten von Feldern, die bei Regen gefährlich glatt werden können, und auf Fahrzeuge, die gerade bei Dunkelheit eventuell durch verdreckte Beleuchtungseinrichtungen schlechter sichtbar sind.

Sprecher: Nun fahren diese gigantischen Maschinen ja hauptsächlich auf den Feldern. Warum sind Erntefahrzeuge im Straßenverkehr gefährlich?

O-Ton Philipp Schreiber: 21 Sekunden

Einfach durch die Abmaße der Fahrzeuge. Die können regulär schon bis zu drei Meter breit sein und in gar nicht so seltenem Ausnahmefall sogar bis zu drei Meter fünfzig breit. Dann sind sie natürlich auch entsprechend lang und brauchen entsprechend viel Platz beim Abbiegen. Eventuell haben sie Anbaugeräte, die auch scharfkantig sind und dadurch sind diese Fahrzeug nicht ganz ungefährlich.

Sprecher: Das Gefahrenpotential ist also erhöht. Wie verhält man sich nun richtig, wenn man auf solche Großerntemaschinen auf der Straße trifft?

O-Ton Philipp Schreiber: 16 Sekunden

Immer bremsbereit sein, Abstand halten und die Geschwindigkeit den Straßen,- Sicht und Wetterverhältnissen anpassen, und Rücksicht nehmen auf den Platzbedarf der Fahrzeuge. Also, kommt so ein großes Erntefahrzeug entgegen, dann ganz rechts fahren und wenn notwendig, anhalten. Abmoderationsvorschlag: Und nicht ungeduldig werden, rät uns TÜV SÜD und kein unnötiges und gefährliches Überholen riskieren, denn meistens verlassen diese langsam fahrenden Erntemaschinen bereits nach kurzer Strecke die Straße und ein Überholen ist so überflüssig.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein extra Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast finden Sie auf
der Homepage von TÜV SÜD. www.tuev-sued.de/audio-pr.
Kontakt: TÜV SÜD AG, Carolin Eckert, Telefon: +49 89/57 91- 1592
E-Mail: carolin.eckert@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV SÜD AG

Das könnte Sie auch interessieren: