TÜV SÜD AG

TV-Beitrag der SWR Landesschau: TÜV Süddeutschland verwehrt sich gegen Aussagen der Landesschau

    München (ots) - Mit gestriger Pressemitteilung informierte der TÜV
Süddeutschland über das weitere Vorgehen in Sachen TV-Beitrag des SWR
in der Landesschau vom 27. Februar 2002: Als nächster Schritt wurde
ein direktes Gespräch zwischen SWR-Landessendedirektor Dr. Steul und
dem Vorstandsvorsitzenden des TÜV Süddeutschland vereinbart. Ein
Live-Interview ist aus Sicht beider Seiten derzeit nicht der nächste
Schritt.
    
    Leider hat dies die Redaktion der SWR Landesschau nicht so
dargestellt. In der gestrigen Landesschau wurde erneut auf die
Vorgänge Bezug genommen: Aus terminlichen Gründen nutze Herr Dr.
Hauser das Angebot des Live-Interviews nicht.
    
    Dies ist nicht korrekt: Bereits gestern lief die Terminabstimmung
mit der Landessenderdirektion, Büro Dr. Steul, für ein direktes
Gespräch mit dem TÜV Süddeutschland. Beide Seiten
(Landessendedirektion und TÜV Süddeutschland) stimmen überein, dass
nun keine weiteren "öffentlichen Schritte" unternommen werden sollten
und das direkte Gespräch zur Klärung der offenen Fragen der richtige
Schritt ist.
    
    Wir gehen davon aus, dass dies der Redaktion der Landesschau nur
nicht bekannt gemacht wurde.
    
ots Originaltext: TÜV Süddeutschland Holding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitere Fragen steht zur Verfügung:
TÜV Süddeutschland Holding AG
Unternehmenskommunikation
Christian Gerhardus
Westendstr. 199
80686 München
Tel.: 089 / 5791-1612
Fax: 089 / 5791-2224
Mail: christian.gerhardus@tuev-sued.de


TÜV Süddeutschland
Holding AG
Unternehmenskommunikation
Westendstraße 199
80686 München

Industrie
Kristina Wegner
Tel. 0 89 / 57 91 - 29 94
Fax 0 89 / 57 91 - 22 12
Kristina.Wegner@
tuev-sued.de

www.tuev-sued.de
Besuchen Sie unser Pressecenter im Internet!

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV SÜD AG

Das könnte Sie auch interessieren: