TÜV SÜD AG

Schlitten: So kommt man sicher den Berg runter

Ein Audio

  • TÜVSÜDSchlitten.mp3
    MP3 - 1,1 MB - 01:10
    Download

München (ots) - Jetzt ist die Zeit über Schlitten nachzudenken, damit man gut gerüstet ist, wenn der Schnee kommt. Ist der alte noch wintertauglich, oder sollte es diesmal doch ein neuer sein? Wenn Sie sich für einen Neuen entscheiden, geben wir Ihnen alles an die Hand, was Sie über einen guten Schlitten wissen müssen. Mit welchem Schlitten man am besten den Berg runter kommt, weiß TÜV SÜD-Experte Stefan Kröber und erklärt erst einmal, worauf es bei der Auswahl eines Schlittens ankommt:

0-Ton: 20 Sekunden

Ja, zunächst sollte man sich mal überlegen, für welchen Anwender der Schlitten gedacht ist. Soll es ein Schlitten, ein Freizeitschlitten für Kinder sein oder eher das Sportgerät für Erwachsene. Ebenfalls wichtig ist der Einsatzbereich: Sollte damit auf präparierter Piste oder Rodelbahn gefahren werden oder eben auf einer naturbelassenen Piste mit Tiefschnee.

Der Klassiker unter den Schlitten ist nach wie vor das Holzmodell, das die Bodenunebenheiten gut abfängt und so Wirbelsäule und Gelenke schont.

0-Ton: 7 Sekunden

Von Rodelwannen oder Minibobs aus Kunststoff ohne Führungselemente ist abzuraten, da diese praktisch nicht steuerbar sind.

Sie sind also schlicht gefährlich. Worauf ist beim Kauf eines Schlittens zu achten?

0-Ton: 18 Sekunden

Zunächst mal wäre es gut, wenn man natürlich in den Fachhandel geht. Selbst als Kunde kann man betrachten, sind scharfe Kanten und Ecken vorhanden oder Stellen, wo man hängen bleiben kann, mit Fingern oder Kleidung. Ganz wichtig natürlich auch: Wie ist das Bremssystem? Kann ich mit den Füßen gut in den Schnee kommen, um zu bremsen oder ist eine separate Bremseinrichtung sinnvoll ausgeführt?

Wie sollte man den Schlitten lagern, wenn der Winter zu Ende ist?

0-Ton: 15 Sekunden

Da sollte man den Schlitten natürlich gut reinigen, dann auch gut abtrocknen, eventuelle Stahlschienen einwachsen. Dann soll der Schlitten trocken gelagert werden, aber nicht an einen Heizkörper lehnen. Und bei Kunststoffschlitten wichtig, diese sollten vor UV-Strahlung geschützt sein.

Und noch ein wichtiger Tipp: Kleine Kinder sollten immer unter Aufsicht von Erwachsenen Schlitten fahren, und ganz kleine Kinder, unter 4 Jahren, sollten nie alleine rodeln, rät TÜV SÜD.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

FÜR DIE REDAKTEURE:
Ein Service für Sie: Den dazugehörigen Podcast bzw. fertig gebauten
Beitrag finden Sie auf der Homepage von TÜV Süd.

Kontakt: TÜV SÜD AG, Dr. Thomas Oberst, Telefon: +49 89/57 91- 2372
E-Mail: thomas.oberst@tuev-sued.de

Original-Content von: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TÜV SÜD AG

Das könnte Sie auch interessieren: