heise online

heise online startet neuen Stellenmarkt
IT-Profis suchen und finden bei heise jobs

    Hannover (ots) - Am 1. Oktober fällt der offizielle Startschuss
für die völlig neu konzipierte Jobbörse des renommierten
Web-Angebotes heise online. Übersichtlicher, komfortabler und mit
vielen neuen Funktionen ausgestattet: So präsentiert sich der
deutlich überarbeitete Stellenmarkt für IT-Berufe unter der
Internetadresse www.heisejobs.de.
    
    Mit 66.683.568 PageImpressions im August 2001 (lt. IVW) zählt
heise online zu den meistbesuchten deutschen
Special-Interest-Angeboten. Neben aktuellen Nachrichten aus der
Branche und Artikeln aus den Magazinen c't, iX und TELEPOLIS finden
Surfer hier umfangreiche Serviceangebote. Darüber hinaus werden die
Leserforen und Chats zu den unterschiedlichsten Themen der
Computerwelt mit großer Begeisterung von den Usern aufgenommen. "Der
Internet-Auftritt des Heise-Verlags ist täglicher Treffpunkt für
Computerprofis und IT-Interessierte. Da liegt es nahe, den
Stellenmarkt für dieses Segment professionell auszubauen und so die
Kernkompetenz zu nutzen. Unser Ziel ist es, die führende IT-Jobbörse
im deutschsprachigen Raum zu werden," erklärt Martin Lau,
Anzeigenleiter bei heise online.
    
    Unternehmen, die Mitarbeiter im IT-Bereich suchen, können jetzt
ihre Stellenangebote in drei Varianten veröffentlichen: entweder über
eine hilfreiche strukturierte Eingabe oder über eine freie Eingabe.
Die dritte Möglichkeit ist die Schnelleingabe, bei der eine auf der
Firmen-Homepage bereits vorhandene Stellenausschreibung verlinkt
wird. Firmen können auch mit gestalteten Anzeigen in heise jobs auf
Personalsuche gehen. Eine umfangreiche Rubrizierung des
Stellenangebots sorgt für eine bessere Auffindbarkeit und damit für
eine klare sowie treffsichere Ansprache der potenziellen Bewerber.
    
    Jobsuchende können den Stellenmarkt unter heise jobs weiterhin
kostenlos nutzen. Neben umfassenden Recherchemöglichkeiten in den
Angeboten können sie auch ihr Stellengesuch in der Jobbörse
hinterlegen.
    
    Vom allgemeinen Überblick - beispielsweise über die meistgesuchten
Positionen - bis zum direkten persönlichen Kontakt bietet die
Stellengesuchsdatenbank Personalverantwortlichen vielfältige
Nutzungsmöglichkeiten. Nach dem kostenlosen Studium der
Bewerberprofile können Firmen mittels Monats- oder Quartals-Account
Kontakt zu den Bewerbern aufnehmen. Um Missbrauch vorzubeugen, wird
bei der Kontaktaufnahme, die nach dem Chiffreprinzip erfolgt, größte
Aufmerksamkeit auf den Datenschutz und die Datensicherheit gelegt.
    
    Anzeigenkunden, die parallel dieselbe Stellenausschreibung in den
Printausgaben von c't und iX schalten, erhalten die Buchung im
Online-Stellenmarkt zu Vorzugskonditionen.
    
    Die Einführung von heisejobs wird durch Anzeigenschaltungen in
Personalfachzeitschriften sowie durch Bannerwerbung im Portfolio des
Vermarktungspartners Quality Channel unterstützt. Außerdem
präsentiert sich heise jobs mit einem eigenen Counter am Heise-Stand
auf der Systems, die vom 15. bis 19. Oktober in München stattfindet:
Halle A4, Stand 427/526.
    
    Näheres zur neuen Jobbörse www.heisejobs.de erfahren Sie von
Martin Lau, Anzeigenleitung heise online, Telefon: 05 11/53 52-582,
E-Mail: lau@heise.de
    
    heise online ist ein Internet-Angebot für Computer- und
Internet-Interessierte aus dem hannoverschen Verlag Heinz Heise.
Unter einem Dach versammelt sich die Kompetenz der Titel c't und iX
sowie das Online-Magazin TELEPOLIS. heise online zählt seit seinem
Start im Frühjahr 1994 zu den meistbesuchten deutschen
Special-Interest-Angeboten und ist unangefochten auf Platz eins, wenn
es um IT-Nachrichten geht.
    
    Das Logo heise jobs ist abrufbar unter:
    www.heise.de/presseinfo/bilder/ho/01/hojobs.jpg
    
    
ots Originaltext: heise online
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de
    
Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen:

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05 11/53 52-290
Fax:        05 11/53 52-563
E-Mail:  sy@presse.heise.de

Original-Content von: heise online, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: heise online

Das könnte Sie auch interessieren: