Studie zeigt: Singles sind ganz anders / Umfassendste Studie zu Singles beweist: Es sind viel weniger als angenommen - Klischees müssen revidiert werden

  • Studie zeigt: Singles sind ganz anders / Umfassendste Studie zu Singles beweist: Es sind viel weniger als angenommen - Klischees müssen revidiert werden
    Fast jeder fünfte Deutsche ist Single: 11,2 Millionen Singles zwischen 18 und 69 Jahren leben in Deutschland. Das sind drei Millionen weniger als bislang angenommen. Dies ist nur eines der überraschenden Ergebnisse der PARSHIP.de Single-Studie 2005, für die mehr als 2.500 Personen zu rund 100 Aspekten befragt wurden. Die Studie widerlegt ...
    Bild-Infos Download
  • Studie zeigt: Singles sind ganz anders / Umfassendste Studie zu Singles beweist: Es sind viel weniger als angenommen - Klischees müssen revidiert werden
    Fast jeder fünfte Deutsche ist Single: 11,2 Millionen Singles zwischen 18 und 69 Jahren leben in Deutschland. Das sind drei Millionen weniger als bislang angenommen. Dies ist nur eines der überraschenden Ergebnisse der PARSHIP.de Single-Studie 2005, für die mehr als 2.500 Personen zu rund 100 Aspekten befragt wurden. Die Studie widerlegt ...
    Bild-Infos Download
Medium 0 von 2 (2 Bilder)
  • Studie zeigt: Singles sind ganz anders / Umfassendste Studie zu Singles beweist: Es sind viel weniger als angenommen - Klischees müssen revidiert werden
  • Studie zeigt: Singles sind ganz anders / Umfassendste Studie zu Singles beweist: Es sind viel weniger als angenommen - Klischees müssen revidiert werden

3 Dokumente zum Download

Hamburg (ots) - Es gibt 11,2 Millionen Singles in Deutschland. Fast drei Millionen weniger als bisher angenommen. Das zeigt jetzt die PARSHIP.de Single-Studie 2005, die erste bevölkerungsrepräsentative Untersuchung zu Soziodemographie und Einstellungen von Singles in Deutschland. Die Studie widerlegt viele gängige Klischees: Singles sind nicht grundsätzlich frustriert. Sie sind sogar optimistischer als in Partnerschaft Lebende. Singles sind keine verantwortungslosen Egozentriker. Zwei Drittel sind sogar mit den finanziellen Lasten für Singles zugunsten von Familien einverstanden. Sie sind nicht oberflächlich, sondern sehnen sich nach Verbindlichkeit und langfristiger Partnerschaft. Dr. Arndt Roller, Geschäftsführer der Online-Partneragentur PARSHIP.de: "Die Studie liefert viele fundierte Informationen, die helfen, den besonderen Bedürfnissen dieser sehr großen Bevölkerungsgruppe besser gerecht zu werden." Für die PARSHIP.de Single-Studie 2005 hat das Marktforschungsinstitut Innofact AG mehr als 2.500 Personen zu insgesamt rund 100 Aspekten befragt. Erstmals wurde eine Definition des "Singles" gewählt, die die Frage "Besteht eine Partnerschaft?" in den Vordergrund stellt. Bisherige Untersuchungen hatten sich immer an der Zahl der Ein-Personen-Haushalte oder am Familienstand orientiert. Das ließ nur eine grobe Annäherung an die Zahl der Singles zu. Tatsächlich gibt es in Deutschland 11,2 Millionen Personen zwischen 18 und 69 Jahren (20 Prozent der Altersgruppe), die ohne festen Partner leben. Bisher gingen die Statistiker von rund 14 Millionen aus. Singles sind keinesfalls gefrustet und pessimistisch: 53 Prozent sehen die Zukunft "sehr positiv" oder "positiv". Nur 45 Prozent der in Partnerschaft Lebenden sind ähnlich optimistisch. Ein Großteil der Singles hält die finanzielle Mehrbelastung von Singles gegenüber Familien für gerechtfertigt. Nur ein knappes Drittel spricht sich dagegen aus. Von überwiegend "überzeugten Singles" kann keine Rede sein: Rund die Hälfte der Singles wünscht sich sehnlich einen Partner. Interessant: Gerade die jüngeren Singles suchen die langfristige Partnerschaft. 40 Prozent der Altersgruppe der 18- bis 30-Jährigen äußern diesen Wunsch explizit. Nur acht Prozent suchen gerade die unverbindliche Beziehung. Arndt Roller: "Wir verstehen Singles noch besser und können unser Angebot für sie optimieren. Die Studie hilft Singles, ihre eigene Situation besser zu beurteilen und leichter zu verändern. Der Politik liefert sie Anhaltspunkte dafür, wie Singles der Weg in die Partnerschaft und Familie erleichtert werden kann." Die PARSHIP.de Single-Studie soll künftig jährlich mit unterschiedlichen Schwerpunkten erhoben werden. Journalisten können unter www.parship.de/singlestudie2005/ eine kostenlose Kurzfassung der Studie bestellen. Der vollständige Studienband ist ab 1. Februar im Studienshop unter www.innofact.de erhältlich. Über PARSHIP.de PARSHIP.de ist die größte Online-Partneragentur im deutschsprachigen Raum. Über 900.000 Menschen, die an einer dauerhaften Partnerschaft interessiert sind, sind Mitglieder bei PARSHIP. Zu den über 90 Kooperationspartnern von PARSHIP zählen unter anderem DIE ZEIT, Der Spiegel und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Über die INNOFACT AG: Die INNOFACT AG ist ein Full-Service Marktforschungsinstitut und verbindet die bewährten Methoden der klassischen Marktforschung mit hoher methodischer Expertise und den innovativen Möglichkeiten des Online-Research. Neben der langjährigen Kompetenz zu Offline-Befragungen verfügt INNOFACT seit 1998 über verschiedene eigene Onlinepanel aus dem Consumer- und B2B-Bereich. Hier stehen bereits mehr als 70.000 Verbraucher für Umfragen zur Verfügung. Pressekontakt: PARSHIP-Pressestelle c/o Klenk & Hoursch Partner für Public Relations Georg Lahme Niedenau 43 / D-60325 Frankfurt am Main Telefon: 069-719168-13 E-Mail:georg.lahme@klenkhoursch.de