Adveniat Bischöfliche Aktion: BVB hilft Menschen in Not aus der Abseitsfalle / Borussia Dortmund und RAG unterstützen ADVENIAT-Weihnachtsaktion
Adveniat Bischöfliche Aktion: BVB hilft Menschen in Not aus der Abseitsfalle / Borussia Dortmund und RAG unterstützen ADVENIAT-Weihnachtsaktion

BVB hilft Menschen in Not aus der Abseitsfalle
Borussia Dortmund und RAG unterstützen ADVENIAT-Weihnachtsaktion

    Dortmund (ots) -

    Mit einer stadionweiten Benefizaktion haben Borussia Dortmund und Hauptsponsor RAG zur Unterstützung der "Aktion ADVENIAT 2006" aufgerufen. "Vor Weihnachten wird viel gesammelt, aber diese Aktion hat Ihre Spende wirklich verdient", warb Nationalspieler Sebastian Kehl beim gestrigen Heimspiel gegen Leverkusen um Solidarität: "Ich kenne ADVENIAT sehr gut. Das ist eine Organisation, der Sie wirklich vertrauen können." An Weihnachten findet in allen katholischen Gemeinden Deutschlands die ADVENIAT-Kollekte zugunsten der Not leidenden Bevölkerung Lateinamerikas statt.

    Vor und während des Spiels sammelten Mitglieder der BVB-Fanabteilung Spenden für das Lateinamerika-Hilfswerk. Zahlreiche Anhänger verzichteten für die gute Sache auf ihren Getränkepfand. Auch ADVENIAT-Bischof Franz Grave mischte sich mit einer Sammeldose unter die Zuschauer: "Fans, Spieler und Verein haben heute einmal mehr bewiesen, dass der BVB ein Verein mit Herz ist. Und dieses Herz hört nicht am Stadiontor auf zu schlagen, sondern schließt auch die Notleidenden in der Welt mit ein", bedankte sich Grave im Gespräch mit Stadionsprecher Norbert Dickel.

    Hauptsponsor RAG, der sich zurzeit mit mehreren Aktionen für das katholische Hilfswerk engagiert, verzichtete am gestrigen Spieltag auf seinen werblichen Auftritt. "Als international agierender Industriekonzern endet unsere Verantwortung nicht an den Grenzen des Ruhrgebiets", erklärte der Vorstandsvorsitzende des Konzerns, Dr. Werner Müller.

Pressekontakt:ADVENIAT Bischöfliche Aktion Michael Brücker Gildhofstraße 2 D-45127 Essen Tel.: 0201/1756-203 Fax:  0201/1756-222 E-Mail: michael.bruecker@adveniat.de Internet: www.adveniat.de