die Bayerische

Versicherungsgruppe die Bayerische: Starkes Wachstum im Geschäftsjahr 2014 - Neugeschäft plus 60 Prozent

München (ots) - Die Versicherungsgruppe die Bayerische schließt ihr Geschäftsjahr 2014 mit deutlichem Wachstum ab: Nach den vorläufigen Zahlen steigen die Gesamtbeitragseinnahmen auf rund 465 Millionen Euro (Vorjahr 437 Millionen Euro) - ein Plus von 6,4 Prozent.

Dabei konnte besonders die operative Lebensversicherungs-Tochter Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG bei den Beitragseinnahmen um rund 12 Prozent zulegen, im policierten Neugeschäft (nach Beitragssumme) lag das Plus sogar bei mehr als 60 Prozent. Die Komposit-Tochter Bayerische Beamten Versicherung AG schaffte im Neugeschäft (SHU-Jahresbeitrag) einen Zuwachs von rund 20 Prozent. Die gebuchten Beitragseinnahmen konnten trotz der weiteren Umsetzung der Portfoliobereinigung um 1,2 Prozent gesteigert werden.

Die Solvabilitätsquote der Bayerischen Beamten Lebensversicherung a.G. (Konzernmutter) beträgt fast 250 Prozent und liegt damit deutlich über dem Branchenschnitt. Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen bei der Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG wird wieder deutlich über 5,5 Prozent liegen und die Verwaltungskostenquote sinkt auf etwa 2,2 Prozent (Vorjahr 2,3 Prozent).

"Das abgelaufene Geschäftsjahr 2014 verlief für uns exzellent", sagt Dr. Herbert Schneidemann, Vorsitzender des Vorstandes der Gruppe. "Die strategische Fokussierung unserer Unternehmensgruppe trägt Früchte. Insbesondere über unseren Zuwachs im Neugeschäft freuen wir uns sehr. Wir erwarten eine deutliche Verbesserung unseres Ergebnisses. Das nutzen wir, um mit dem Geschäftsjahr 2014 unsere Reservequote unseres Kompositversicherers signifikant zu erhöhen. Gleiches gilt auch für die Stellung der Zinszusatzreserve unserer Konzernmutter, die wir über das erforderliche Maß hinaus erhöhen werden."

Wachstumstreiber waren die biometrischen Lösungen im Bereich Leben sowie die private und betriebliche Altersvorsorge und insbesondere die in 2014 neu eingeführte Plusrente. In den Kompositsparten wurden die neuen Bausteintarife zur Krankenzusatzversicherung sowie in Privathaftpflicht und Hausrat sehr gut angenommen.

Die Lebensversicherungs-Tochter

Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG gewährt für 2014 eine laufende Verzinsung von 3,6 Prozent und liegt damit in der Spitzengruppe der Branche. Zusammen mit dem Schlussgewinnanteil sowie der Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven bietet das Unternehmen eine Gesamtverzinsung von bis zu 4,05 Prozent. Unabhängige Ratings unterstreichen die Solidität und Stärke der Versicherungsgruppe: Das Analysehaus Softfair beispielsweise vergibt ein "sehr gut" (vier Eulenaugen). Und das Deutsche Finanz-Service-Institut (DFSI) hat jüngst der Bayerischen die Top-Note AA+ verliehen - damit ist das Unternehmen in der Spitzengruppe der untersuchten Gesellschaften.

Pressekontakt:

Wolfgang Zdral, Thomas-Dehler-Straße 25, 81737 München, 
Telefon (089) 6787-8258, Telefax (089) 6787-718258
E-Mail: presse@diebayerische.de, Internet: www.diebayerische.de
Original-Content von: die Bayerische, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: die Bayerische

Das könnte Sie auch interessieren: