Novartis Pharma GmbH

Typ-2 Diabetes: Novartis Pharma unterstützt Aufklärung bei Patienten mit Migrationshintergrund

Nürnberg (ots) -

   - Hohe Diabetes-Prävalenz bei Migranten. 
   - Aktivbuch Diabetes jetzt auch in den Sprachen Türkisch, Russisch
     und Polnisch. 
   - Information und Aufklärung verbessert die Kommunikation zwischen
     Menschen mit Diabetes und ihrem Arzt - nach dem  Motto: 
     "Gemeinsam geht es leichter". 

Über die eigene Krankheit Bescheid zu wissen ist das A und O einer erfolgreichen Diabetes-Therapie. Eine wachsende Anzahl an Patienten ohne, bzw. mit geringen Deutschkenntnissen fordert verständliche Informationen. Die Aufklärungskampagne "Gemeinsam geht es leichter" der Novartis Pharma GmbH will hier helfen und richtet sich explizit auch an Patienten mit Migrationshintergrund. Deshalb ist das Aktivbuch Diabetes jetzt in den Fremdsprachen Türkisch, Russisch und Polnisch erhältlich. Denn obwohl die Diabetes-Prävalenz bei Migranten mit 15 Prozent durchschnittlich deutlich höher ausfällt als bei Deutschen (1), gibt es nach wie vor wenig passgenaue Informationsangebote für diese Patienten-Gruppe.(2) Das fremdsprachige Aktivbuch Diabetes in Form einer ca. 60-seitigen Broschüre mit begleitendem Filmmaterial auf DVD informiert anschaulich und unterhaltsam zu den wichtigen Themen Ernährung, Bewegung, Motivation und Therapie des Typ-2-Diabetes. Dabei kommen sowohl Ärzte als auch Patienten und Experten zu Wort. Seit November 2009 klärt die Kampagne "Gemeinsam geht es leichter" der Novartis Pharma GmbH Typ-2-Diabetiker auf, Ziel ist dabei ein verbesserter Arzt-Patienten-Dialog in Hinblick auf die Kernthemen Unterzuckerung (Hypoglykämien), Gewichtsmanagement und Motivation.

Erhältlich ist das fremdsprachige Aktivbuch als Abgabeartikel über den behandelnden Arzt sowie über die Homepage www.gemeinsam-geht-es-leichter.de , die Novartis Servicehotline 01802 - 23 23 00 (Mo.-Fr. 8-18 Uhr, 0,06 EUR pro Anruf aus dem deutschen Festnetz; max. 0,42 EUR pro Minute aus dem deutschen Mobilfunknetz) oder per E-Mail über info@gemeinsam-geht-es-leichter.de .

Referenz
(1) Icks et al. Diabetes bei Migranten. In: Deutscher 
Gesundheitsbericht Diabetes 2009, DDU (Hrsg.). S. 130-135. 
(2) Laut einer aktuellen Pressemitteilung der Deutschen Diabetes 
Gesellschaft (DDG). 

Über Novartis

Novartis bietet medizinische Lösungen an, um damit auf die sich verändernden Bedürfnisse von Patienten und Gesellschaften auf der ganzen Welt einzugehen. Das Unternehmen ist ausschließlich auf Wachstumsbereiche des Gesundheitssektors ausgerichtet und verfügt über ein diversifiziertes Portfolio, um diese Bedürfnisse so gut wie möglich zu erfüllen - mit innovativen Arzneimitteln, kostengünstigen generischen Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostika zur Vorbeugung von Erkrankungen sowie Consumer-Health-Produkten. Novartis ist das einzige Unternehmen mit führenden Positionen in diesen Bereichen. Im Jahr 2009 erzielten die fortzuführenden Geschäftsbereiche des Konzerns einen Nettoumsatz von USD 44,3 Milliarden. Der Konzern investierte rund USD 7,5 Milliarden in Forschung und Entwicklung. Novartis hat ihren Sitz in Basel (Schweiz). Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 102.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellenäquivalente) in über 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.novartis.com .

Weiteres Material und Pressetext-Download im Internet: http://www.novartis.de - unter "Presse" / "Journalisten" (Direktlink: http://www.novartis.de/presse ) Login mit DocCheck Zugang möglich.

Pressekontakt:

Claudia Paproth
Novartis Pharma GmbH
Senior Brand & Science Communications
Tel +49 911 273 12384
Fax +49 911 273 12246
claudia.paproth@novartis.com

Original-Content von: Novartis Pharma GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Novartis Pharma GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: