Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie (BDSI)

"Süßes oder Saures" -- Achtung! Kinder kommen zu Halloween

Bonn (ots) - Die schaurigste Nacht des Jahres steht vor der Tür: Halloween. Und plötzlich klingeln Kinder an der Haustür zum "Schnörzen", "Schnorren", "Betteln" oder wie es sonst landläufig genannt wird. Die Kleinen sind zumeist gespenstisch verkleidet und erwarten für ihren Spruch "Süßes oder Saures" eine süße Leckerei. Seinen Ursprung hat das heutige Halloween in Irland. In Amerika ist es mittlerweile das zentrale Süßwarenfest des Jahres und dieser Brauch erfreut sich zunehmend auch in Deutschland großer Beliebtheit.

Die deutschen Süßwarenhersteller bieten zu diesem Ereignis nicht nur ihre üblichen Produkte an, sondern haben auch speziell für Halloween hergestellte Erzeugnisse kreiert. Nach Erhebungen des Marktforschungsinstituts Nielsen wurden im vergangenen Jahr mit speziellen Halloween-Süßwaren zwei Millionen Euro Umsatz erzielt.

Wer den kleinen Monstern und Geistern eine Freude bereiten will, ist gewappnet mit den ganzjährig erhältlichen Leckereien oder mit Gespenstern, Kürbissen und Monstern - in Schokoform, als Fruchtgummi oder Keks.

In einigen Regionen liegen die Süßwarenvorräte ohnehin bereit, wenn einige Tage später zu Sankt Martin singende Kinder mit ihren Laternen um eine süße Gabe bitten.

Pressekontakt:

Dr. Torben Erbrath
02 28/2 60 07-82,
torben.erbrath@bdsi.de

Original-Content von: Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie (BDSI), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband der deutschen Süßwarenindustrie (BDSI)

Das könnte Sie auch interessieren: