Das Örtliche Service- und Marketing GmbH

Sicher Schwimmen vor Ort mit dem Strandbadguide von Das Örtliche

Sicher schwimmen mit dem Strandbadguide von Das Örtliche und der DLRG / Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/35440 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Das Örtliche Service- und Marketing GmbH/Hans Huber"

Essen (ots) - Die Freibadsaison ist eröffnet. In Erwartung der heißen Jahreszeit begeben sich viele Menschen auf die Suche nach Abkühlung. Egal, ob Hallenbad, Freibad, Badesee oder Strandbad - die Badestellen in der Nähe zeigt der Strandbadguide von Das Örtliche. Mit ein paar Tipps von der DLRG wird der Ausflug zum sicheren Vergnügen.

Sommerzeit - Urlaubszeit. Viele Urlauber fliegen der Sonne entgegen. Doch auch diejenigen, die zuhause bleiben, finden in den örtlichen Frei- und Strandbädern Erholung. Online auf www.dasoertliche.de/freibad oder mobil als App für iPhone und Android stehen Beschreibungen, Bewertungen und Fotos zu über 3.300 Badestellen in Deutschland zur Verfügung. Seit dieser Saison weist außerdem eine neue Kategorie darauf hin, ob die Badestelle von der DLRG gesichert wird; zudem ist auch eine Filterung der Schwimmstellen nach der Kategorie möglich. Wer möchte, kann die gefundene Badestelle gleich seinen Freunden per E-Mail, Facebook oder per WhatsApp weiterempfehlen.

Sicher im Freibad und am Strand

Für die Sicherheit beim Schwimmen sorgen vielerorts die Rettungsschwimmer der DLRG. Dennoch gibt es jedes Jahr Badeunfälle, die vermieden werden könnten. Mit ein paar Tipps von der DLRG gelingt ganz leicht ein unbekümmerter Sommertag im Schwimmbad. Die DLRG und Das Örtliche raten allen Wasserratten und Wassersportlern bei Hitze einen kühlen Kopf zu bewahren:

-   Niemals in unbekanntes Gewässer springen. 
-   Auf Kopfsprünge verzichten oder vorher prüfen, wie tief das
    Wasser ist. 
-   Nicht auf Mutproben einlassen. 
-   Beim Baden auf Alkohol verzichten. 
-   Wer friert, sollte sofort das Wasser verlassen: es drohen Krämpfe
    bei Unterkühlung. 
-   Ein guter Schutz vor Hitze und Sonne ist Pflicht. Besondere
    Regeln gelten für kleine Schwimmer: 
-   Gehe nur zum Baden, wenn Du Dich wohl fühlst. Kühle Dich ab und
    dusche, bevor Du ins Wasser gehst. 
-   Gehe niemals mit vollem oder ganz leerem Magen ins Wasser.
-   Gehe als Nichtschwimmer nur bis zum Bauch ins Wasser.
-   Rufe nie um Hilfe, wenn Du nicht wirklich in Gefahr bist, aber
    hilf anderen, wenn sie Hilfe brauchen. 
-   Überschätze Dich und Deine Kraft nicht. 
-   Bade nicht dort, wo Schiffe und Boote fahren. 
-   Bei Gewitter ist Baden lebensgefährlich. Verlasse das Wasser
    sofort und suche ein festes Gebäude auf. 
-   Aufblasbare Schwimmhilfen bieten Dir keine Sicherheit im Wasser. 
-   Springe nur ins Wasser, wenn es frei und tief genug ist. 

Mehr Informationen und ausführlichere Hinweise zum sicheren Schwimmen
finden Sie unter www.dasoertliche.de/freibad oder unter 
www.dlrg.de/informieren/regeln. 

Pressekontakt:

Kontakt:
Das Örtliche Service- und Marketing GmbH
Daniel Wurl
Bamlerstr. 1a
45141 Essen
Tel.: (0201) 43 948 - 30
Fax: (0201) 43 948 - 14
Mail: d.wurl@dasoertliche-marketing.de

Original-Content von: Das Örtliche Service- und Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Das Örtliche Service- und Marketing GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: