Mehr als gesund - Kochen mit dem Sarah-Wiener-Team / Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission auf der Grünen Woche

Brüssel / Berlin (ots) - Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission (DG SANCO) hat ein besonderes Highlight für Besucher der Grünen Woche vorbereitet: Das Team von Sarah Wiener kocht vier Mal täglich live am Stand. Dabei sind die Gerichte mehr als nur gesund: Die Köche erklären während der Zubereitung beispielsweise, warum es wichtig ist, die Herkunft von Fleisch zu kennen, wie man möglichst keine Lebensmittel verschwendet oder welchen Einfluss die Tiergesundheit auf eine gesunde Ernährung hat. Die Kochvorführungen am Stand 101 in Halle 3.2 finden jeden Tag um 11 Uhr, 13 Uhr, 15 Uhr und 17 Uhr, am Wochenende zusätzlich um 19 Uhr, statt.

Sarah Wiener: "Die Qualität der Lebensmittel ist das A und O beim Kochen - ohne gute Zutaten kein köstliches und gesundes Essen. Gerade bei Fleisch ist es zum Beispiel wichtig, dass man es über die gesamte Lebensmittelkette zurückverfolgen kann. Darum kümmert sich die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission, an deren Stand auf der Grünen Woche wir in diesem Jahr kochen."

Verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucher sorgt unter anderem dafür, dass in der EU vertriebene Lebensmittel sicher sind. Dazu gehören die Überwachung der Nahrungsmittelkette und der Aspekt, dass die Tierhaltung und der Gesundheitszustand von Tieren in der EU geschützt und verbessert werden. Diese Themen stehen auch auf dem Programm von DG SANCO für die Grüne Woche. Ein weiteres Thema ist die Verschwendung von Lebensmitteln - immerhin werden in der EU jedes Jahr 9 Millionen Tonnen Nahrungsmittel weggeworfen, das entspricht einem Gegenwert von durchschnittlichen 50 Euro pro Haushalt im Monat.

Die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz der Europäischen Kommission stellt sicher, dass in der EU vertriebene Lebensmittel und Gebrauchsgüter sicher sind; dass der EU-interne Markt dem Kunden nützt; dass Europa dabei hilft, die Gesundheit der Bürger zu schützen und zu verbessern; und dass die Tierhaltung und der Gesundheitszustand von Tieren in der EU geschützt und verbessert werden.

Pressekontakt:

Dr. Haffa & Partner GmbH
Petra Meyer
Fon: +49 89 993191-28
petra.meyer@haffapartner.de
http://www.haffapartner.de