IBM Deutschland GmbH

Postbank entscheidet sich für drei IBM Großrechner der neuesten Generation: Höhere Leistungsfähigkeit ermöglicht Konsolidierung im Rechenzentrum bei hoher Ausfallsicherheit

    Stuttgart (ots) - Die Postbank hat sich für die Beschaffung dreier neuer IBM Großrechner entschieden. Die höhere Leistungsfähigkeit dieser Rechner im Vergleich zur Vorgängergeneration ermöglicht der Postbank eine weitere Konsolidierung von Aufgaben in ihrem Rechenzentrum.

    "Für uns stellen die neuen IBM System z10-Server eine effiziente Plattform für unser Core-Banking dar", sagt Manfred Löw, für den Betrieb verantwortlicher Vorstand der Postbank Systems AG. Die neuen Mainframes sind hochverfügbar, leistungsstark und ermöglichen mit ihrer Energieeffizienz nicht zuletzt einen wesentlichen Beitrag zur Green-IT-Ausrichtung in der Postbank-IT."

    Die Postbank setzt seit Jahren auf den Einsatz von IBM Großrechnern. Jetzt wird das aktuelle Modell IBM System z10 in die IT-Infrastruktur integriert. Die Großrechner werden bei der Postbank ein hohes Transaktionsvolumen bearbeiten und neue Maßstäbe im Bereich Ausfallsicherheit und Energieeffizienz setzen. Die Systeme sind außerdem Teil eines umfassenden Konsolidierungsprojekts. Die Postbank unterstreicht mit dieser Entscheidung ihre Core-Banking-Strategie und baut ihre technologische Infrastruktur weiter aus.

    "Mit der aktuellen Großrechnergeneration macht sich die Postbank fit für neue Aufgaben, die künftig an Rechenzentren gestellt werden", sagt Andreas Wrede, IBM Client Executive für die Postbank Group. "Rechenzentren werden künftig flexibler auf sich schnell ändernde Markt- und Geschäftsanforderungen reagieren müssen. Mit einem zentralen IT-Ansatz und innovativen Lösungen auf Basis der Mainframe-Plattform kann die Postbank flexibel auf solche neuen Anforderungen reagieren, und das bei einer hohen Wirtschaftlichkeit der Lösung."

Pressekontakt:
IBM Deutschland GmbH
Hans-Juergen Rehm
hansrehm@de.ibm.com

Original-Content von: IBM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IBM Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: