IBM Deutschland GmbH

IBM baut Vorsprung im weltweiten Servermarkt aus

Stuttgart (ots) - +++ Platz-Eins-Position nach Umsatz +++ Wachstum bei Power-Systemen und Großrechnern +++ Der IT-Marktbeobachter Gartner hat bekanntgegeben, daß IBM (NYSE: IBM) die Platz-Eins-Position im weltweiten Servermarkt nach Umsatz nicht nur gehalten, sondern ausgebaut hat. Laut der Gartner-Zahlen konnten IBM seinen Anteil auf 31,2 Prozent des weltweiten Serverumsatzes ausdehnen. Die Marktführerschaft war im zweiten Quartal 2008 nach Gartner-Zahlen vor allem durch das Wachstum bei IBM Power Systems-Servern (Unix und integrierte Server) und IBM System z-Großrechnern begründet. Die Power Systems konnten 35,7 Prozent des Marktanteils nach Umsatz in der Gartner Unix-Server-Kategorie erringen. Alle IBM Serverlinien kombiniert konnten 59,7 Prozent des Marktanteils nach Umsatz in der Gartner-Kategorie "Server über 250.000$" erreichen. Die System z-Großrechner halten einen Anteil von 33,6 Prozent in dieser Kategorie. IBM hält einen Anteil von 45,4 Prozent nach Umsatz für Server in der Klasse über 10.000$ Anschaffungspreis. IBM konnte die Branchenführerschaft auch in den Regionen Americas, EMEA und Asia Pacific (inklusive Japan) unterstreichen mit jeweils 30,4 Prozent, 31,7 Prozent und 32,1 Prozent Marktanteil nach Umsatz. Pressekontakt: IBM Deutschland GmbH Hans-Juergen Rehm hansrehm@de.ibm.com Original-Content von: IBM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: