Boston Scientific Corporation

Boston Scientific gibt die Verfügbarkeit eines neuen Konnektorsystems bekannt, das zur Vereinfachung der Implantationsprozedur aktiver Implantate beiträgt

Paris, March 24, 2010 (ots/PRNewswire) - Boston Scientific Corporation hat heute bekannt gegeben, dass sein neues Konnektorsystem für aktive Implantate zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen in Europa auf dem Markt ist. Es besteht aus der ENDOTAK RELIANCE(R) 4-SITE Defibrillationselektrode und dem kompatiblem COGNIS Defibrillator zur kardialen Resynchronisationstherapie (CRT-D) und TELIGEN, einem implantierbaren Kardioverter-Defibrillator (ICD). Das Elektrodensystem ENDOTAK RELIANCE 4-SITE wurde entwickelt, um Implantationsprozeduren zu vereinfachen, indem die drei herkömmlichen Anschlüsse in einem Konnektor integriert wurden. Mit dieser Technologie wird es möglich, dass die weltweit kleinsten und dünnsten High-Energy-ICDs noch kleiner werden. Erst kürzlich hatte das Unternehmen die CE-Zertifizierung verlautbart; die erste Implantation dieses Systems wurde im Mai 2009 durchgeführt.

"Eine von Boston Scientific in Auftrag gegebene, prospektive multizentrische klinische Beobachtungsstudie mit mehr als 400 Patienten diente dazu, das 4-SITE-System ausführlich zu prüfen und eine angemessene klinische Funktionsfähigkeit zu bestätigen, bevor es in Europa breit eingeführt wird," so Dr. Poul Erik Bloch Thomsen vom Gentofte Universitätskrankenhaus in Copenhagen Hellerup in Dänemark. "Die Studie untersuchte sowohl die schockgebende als auch die schrittmachende Funktion und es konnte gezeigt werden, dass das 4-SITE-System die Einfachheit und generelle Effizienz der Implantationsprozedur zu erhöhen vermag und die ohnehin geringe Wahrscheinlichkeit von Komplikationen, die aus einem Vertauschen der Elektroden resultieren können, weiter reduziert."

"Die Einführung des ENDOTAK RELIANCE(R) 4-SITE Systems ist ein weiterer Meilenstein für unser Unternehmen, dessen Weg vor 30 Jahren mit der ersten Implantation eines ICDs beim Menschen begann und bis zur Herstellung der kleinsten und dünnsten Hochenergie-Aggregate führte, die wir heute kennen," erklärte Fred Hrkac, der Präsident von Europa, dem Mittleren Osten und Afrika 8EMEA) von Boston Scientific. "Dieses neue System ist der nächste Fortschritt für die Familie der ENDOTAK RELIANCE-Elektroden, die ihre Verlässlichkeit bereits bei weltweit mehr als 400.000 Implantationen unter Beweis gestellt haben."

Boston Scientific ist weltweit in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung medizinischer Geräte tätig, die über ein breites Spektrum interventionsmedizinischer Fachbereiche Anwendung finden. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.bostonscientific-international.com.

Warnhinweis bezüglich zukunftsweisender Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsweisende Aussagen im Rahmen von Section 21E des Securities Exchange Act von 1934. Zukunftsweisende Aussagen umfassen Wörter wie "voraussehen", "erwarten", "prognostizieren", "glauben", "planen", "schätzen", "beabsichtigen" und ähnliche Ausdrücke. Diese Aussagen basieren auf unseren Überzeugungen, Hypothesen und Schätzungen, die wir auf die verfügbaren Informationen stützen, und stellen keine Garantie für künftige Ereignisse oder Ergebnisse dar. Die zukunftsweisenden Aussagen beziehen sich unter anderem auf klinische Studien, wissenschaftliche Tätigkeiten, die Produktleistung, wettbewerbsfähige Angebote und Wachstumsinvestitionen. Wenn sich unsere grundlegenden Hypothesen als inkorrekt erweisen oder sich bestimmte Risiken und Ungewissheiten bewahrheiten, können die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen und Prognosen abweichen, die in den zukunftsweisenden Aussagen ausdrücklich oder implizit angegeben werden. Diese Faktoren (zusammen mit anderen Faktoren) haben und könnten sich in einigen Fällen auf unsere Fähigkeit auswirken, unsere Unternehmensstrategien umzusetzen, und möglicherweise verursachen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in den Aussagen in dieser Pressemitteilung angegeben werden. Folglich sollten sich die Leser nicht übergebührlich auf die zukunftsweisenden Aussagen verlassen.

Unter anderem können folgende Faktoren Abweichungen verursachen: Die künftige Wirtschaftslage, Wettbewerbsfähigkeit, Kostenerstattung, behördliche Bestimmungen, neue Produkte, demographische Entwicklung, geistiges Eigentum, Rechtsstreitigkeiten, Finanzmarktlage und künftige Geschäftsentscheidungen, die wir oder unsere Mitbewerber treffen. Diese Faktoren können nur schwierig oder überhaupt nicht vorhergesagt werden und viele dieser Faktoren liegen ausserhalb unserer Kontrolle. Eine detaillierte Liste und Beschreibungen dieser und anderer nennenswerter Risiken und Ungewissheiten, die sich auf unseren künftigen Betrieb auswirken können, finden Sie in Part I, Item 1A- Risk Factors in unserem letzten Jahresbericht in Formular 10-K, das bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurde. Möglicherweise aktualisieren wir Part II, Item 1A - Risk Factors in den Quartalsberichten in Formular 10-Q, das wir bereits eingereicht haben oder einreichen werden. Wir übernehmen keinerlei Verpflichtung, zukunftsweisende Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um mögliche Änderungen in unseren Erwartungen oder von Ereignissen, Gegebenheiten oder Umständen zu reflektieren, auf denen diese Erwartungen basieren, oder aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse von den Ergebnissen abweichen, die in den Aussagen angegeben sind. Dieser Warnhinweis gilt für alle zukunftsweisenden Aussagen in diesem Dokument.

Pressekontakt:

CONTACT:  CONTACT: Geraldine Varoqui, Director International 
PublicRelation, Tel: +49-2102-489-461, Mob: +49-170-782-85-58,
varoquig@bsci.com
Original-Content von: Boston Scientific Corporation, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: