Nestlé Deutschland AG

Frühstückszeit ist Lesezeit
Nestlé und Stiftung Lesen starten erste Lesefrühstück-Initiative an Grundschulen

Frankfurt am Main (ots) - Pünktlich zum Start der Frankfurter Buchmesse startet die Nestlé Deutschland AG mit der Stiftung Lesen eine ganz besondere Initiative für die jüngsten Lesefans. Unter dem Motto "Frühstückszeit = Lesezeit" werden Lehrkräfte dazu angeregt, ihre Schüler für die Bedeutung einer gesunden Ernährung in den Morgenstunden sensibilisieren. Das Besondere an der bundesweit durchgeführten Initiative: In spielerischer Form vermittelt das Unterrichtsmaterial sowohl Ideen, Tipps und Informationen rund ums Thema "Gesundes Frühstück" und fördert zugleich die Lesekompetenz der ABC-Schützen.

Zehn bis 25 Prozent der Kinder kommen heute ohne Frühstück in den Unterricht. Viele Pausensnacks sind oft zu süß und zu einseitig für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Nur noch rund 80 Prozent der Familien kommen zumindest einmal am Tag zu einem gemeinsamen Essen zusammen. "Wie sollen so essentielle und für das Leben entscheidende Fertigkeiten wie Lesen und Schreiben vermittelt werden, wenn es an den wichtigsten Grundlagen für Lernerfolg fehlt? Die Ernährung kann und muss hier einen Beitrag leisten", sagt Gerhard Berssenbrügge, Vorstandsvorsitzender der Nestlé Deutschland AG.

Aufbereitet wurden die didaktischen Materialien von pädagogischen Fachautoren. Ergänzt werden sie durch Elternbriefe, Rezepte, eine Ideenbörse und Lesetipps. Unter www.stiftunglesen.de/Lesefruehstueck können die Unterlagen ab 1. November heruntergeladen werden. Schulklassen, die sich bis zum 1. Dezember 2008 bei der Stiftung Lesen zu der Lesefrühstücks-Initiative anmelden, nehmen zudem an der Verlosung von 100 Buchpaketen teil.

Noch bis zum 30. Januar 2009 können sich Schulklassen zudem an einem kreativen Lesefrühstücks-Wettbewerb beteiligen. Mit Fotos, gemalten Bildern, Collagen oder kurzen Texten, die ein Lesefrühstück im Schulalltag dokumentieren, bewerben sie sich zudem um einen von drei Kochworkshops (1. bis 3. Preis) oder eine Klassenbibliothek (4. bis 10. Preis). Ansprechpartnerin für interessierte Lehrerinnen und Lehrer ist Silke Schuster bei der Stiftung Lesen (Silke.Schuster@StiftungLesen.de, Telefon: 06131 - 288 90 14).

Pressekontakt:

Nestlé Deutschland AG
Alexander Antonoff
Tel.: (069) 6671 - 2557
FAX: (069) 6671 - 3190
E-Mail: alexander.antonoff@de.nestle.com

Original-Content von: Nestlé Deutschland AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Nestlé Deutschland AG

Das könnte Sie auch interessieren: