Bayer HealthCare Deutschland

Bei "rot" Erkältungsgefahr
Deutschlands erster Erkältungsmelder zeigt bundesweit Erkältungssituation und Wetterlage
neuer Parameter: gefühlte Temperatur

Bei "rot" Erkältungsgefahr / Deutschlands erster Erkältungsmelder zeigt bundesweit Erkältungssituation und Wetterlage / neuer Parameter: gefühlte Temperatur
Rollt auch in Ihrer Region die Erkältungswelle? Auf www.erkaeltung-online.de können Sie es herausfinden. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Bayer Vital GmbH"

Leverkusen (ots) - Ein Temperatursturz, kalter Wind und Regen - das ist typisches Erkältungswetter. Wer sein Ansteckungsrisiko minimieren möchte, dem hilft jetzt wieder Deutschlands erster Erkältungsmelder: Auf www.erkaeltung-online.de informiert das Complex-O-Meter über die aktuelle Erkältungssituation und Wetterlage.

Das Complex-O-Meter basiert auf den Daten des Instituts für Medizinische Statistik und zeigt die Erkältungssituation für insgesamt 36 Regionen. Anhand einer Farbskala erkennt der Nutzer sofort, wie hoch das Ansteckungsrisiko in seiner Region ist: Rot bedeutet hohes, Gelb mittleres und Grün geringes Risiko.

Verschiedene Wetterkonditionen können einen grippalen Infekt fördern. Daher umfasst die online-Seite Daten vom Deutschen Wetterdienst zur Höchst- und Tiefsttemperatur, Niederschlagswahrscheinlichkeit und gefühlten Temperatur. Die von einem Menschen gefühlte Temperatur (wahrgenommene thermische Umgebung) hat den größten Einfluss auf das Entstehen einer Erkältung. Wer sich schützen will, sollte sich daher nicht nur am Thermometer orientieren, sondern auch seinem eigenen Temperatur- beziehungsweise Wetterempfinden vertrauen.

Für alle Interessierten gibt es auf www.erkaeltung-online.de einen besonderen Service: Ein Erkältungswarner informiert den Nutzer per E-Mail, wenn in seiner Region die Erkältungsviren auf dem Vormarsch sind.

Eine Erkältung beziehungsweise ein grippaler Infekt ist keine Bagatelle. Daher ist ein Präparat sinnvoll, das die häufigsten Beschwerden wie Halschmerzen, Schnupfen, Kopf- und Gliederschmerzen gleichzeitig lindert. Bewährt hat sich zum Beispiel Aspirin Complex, denn es befreit die Nase ohne die Nasenschleimhäute auszutrocknen und lindert Schmerzen wie Hals-, Kopf- und Gliederschmerzen. So wird der Körper von den Erkältungssymptomen befreit und in seiner Selbstheilung unterstützt.

Therapie begleitend ist es wichtig, mindestens zwei Liter am Tag zu trinken. Die Flüssigkeit hält die Mund- und Rachenschleimhäute feucht und verflüssigt den zähen Schleim, so dass die Viren besser ausgespült werden können. Auf Sport und körperliche Anstrengung sollte verzichtet werden. Wer sich so verhält, vermeidet Komplikationen und hat seine Erkältung bald überwunden.

Hinweis für die Redaktionen:

Fotos zu diesem Thema erhalten Sie auf Anfrage oder direkt aus dem Internet unter www.erkaeltung-online.de und www.viva.vita.bayerhealthcare.de zum Downloaden.

Bayer Vital ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Bayer HealthCare AG. Sie konzentriert sich auf das Ziel, in Deutschland innovative Produkte in Zusammenarbeit mit den Partnern im Gesundheitswesen zu erforschen und Ärzten, Apothekern und Patienten anzubieten. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung akuter und chronischer Erkrankungen sowohl in der Human- als auch in der Tiermedizin. Damit will das Unternehmen einen nachhaltigen Beitrag leisten, die Gesundheit von Mensch und Tier zu verbessern. Mehr über Bayer Vital steht im Internet: www.bayervital.de

Pressekontakt:

Jutta Schulze, Tel. 02203-568 218, Fax: 02203-568 337
E-Mail: jutta.schulze@bayerhealthcare.com
Original-Content von: Bayer HealthCare Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: