Mazda

Mazda unterstützt erneut den Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger

Mazda unterstützt erneut den Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger
Mazda Shuttlefahrzeuge beim Weltgipfel der Friedensnobelpreisträger 2013. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/33972 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Mazda/Mazda Motors Deutschland"

Leverkusen (ots) -

   - Diesjähriges Gipfeltreffen vom 12. bis 14. Dezember in Rom mit 
     Dalai Lama 

   - Konventionen in Frage stellen für eine friedlichere Welt

   - Erneute Verleihung des "Mazda Make Things Better Award" 

Mazda ist zum zweiten Mal Partner des Weltgipfels der Friedensnobelpreisträger, der dieses Jahr vom 12. bis 14. Dezember in Rom stattfindet. Ursprünglich im Oktober im südafrikanischen Kapstadt geplant, wird das 14. Gipfeltreffen nun in der italienischen Hauptstadt ausgetragen, in der bereits die ersten acht Weltgipfel der Friedenspreisnobelträger stattgefunden haben.

Friedensnobelpreisträger und Vertreter friedensfördernder Organisationen aus aller Welt versammeln sich beim diesjährigen Gipfeltreffen unter dem Motto "Peace. Living it! In memory of Nelson Mandela." Laut dem Ständigen Sekretariat des Weltgipfels der Nobelpreisträger nehmen 23 Preisträger an der Veranstaltung teil, darunter der Dalai Lama, der Erzbischof Desmond Tutu, der ehemalige Staatspräsident von Polen Lech Walesa sowie die iranische Juristin und Menschenrechtsaktivistin Shirin Ebadi. Auch die beiden Friedensaktivistinnen Betty Williams und Mairead Maguire aus Nordirland kommen zu dem Treffen nach Rom.

"Die Unternehmensgeschichte von Mazda ist voller Beispiele für erfolgreich bewältigte Herausforderungen und dafür, wie wir konventionelles Handeln hinterfragen, um bessere Lösungen zu finden. Aus diesem Grund fühlen wir uns mit Menschen auf der ganzen Welt verbunden, die diese Werte teilen", sagt Wojciech Halarewicz, Vice President of Communications bei Mazda Motor Europe. "Wir sind deshalb besonders erfreut, den Gipfel an diesem mehrfach bewährten Veranstaltungsort im Herzen Europas unterstützen zu können. Gemeinsam mit der Stadt Rom, dem Ständigen Sekretariat des Weltgipfels der Nobelpreisträger und natürlich den Preisträgern und weiteren Teilnehmern freuen wir uns auf drei spannende und inspirierende Tage."

Mazda unterstützt den Weltgipfel der Nobelpreisträger nicht nur mit finanziellen Mitteln und dem Bereitstellen von Shuttlefahrzeugen, sondern nimmt, wie auch im letzten Jahr, aktiv am Programm teil. Neben der Rolle als Gastgeber der Eröffnungssitzung des Weltgipfels wird Mazda den "Youth Summit" veranstalten. Der Workshop vernetzt junge aufstrebende Führungspersönlichkeiten aus aller Welt und animiert sie, einen Schritt weiterzudenken und mit Konventionen zu brechen - so wie Mazda.

Im Rahmen des "Youth Summits" wird auch in diesem Jahr der "Mazda Make Things Better Award" ausgelobt. Dieser Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und zeichnet innovative, kreative und effektive Projekte aus, die mit modernen Mitteln für eine gute Sache werben und ganz im Sinne der Nobelpreisträger das Leben vieler Menschen verbessern können.

Pressekontakt:

Karin Lindel 
Supervisor
Produkt- und Unternehmenskommunikation
Tel.: 02173.943.303
E-Mail: klindel@mazda.de
Original-Content von: Mazda, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: