Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Jaguar

Großer Erfolg für den ersten Jaguar Super Bowl-Spot

Hauptdarsteller im erfolgreichsten Jaguar YouTube-Video aller Zeiten (v.l.n.r.): Tom Hiddleston, Sir Ben Kingsley und Mark Strong

Schwalbach/Ts. (ots) -

   - Jaguar Super Bowl-Spot wird mit 9,2 Mio. Klicks in sechs Tagen 
     zum erfolgreichsten YouTube-Video von Jaguar
   - Jaguar erzielt enormes Interesse in den sozialen Netzwerken
   - Super Bowl-Spot mit britischen Hollywood-Schauspielern Sir Ben 
     Kingsley, Tom Hiddleston und Mark Strong wurde von 
     Oscar-Preisträger Tom Hooper gefilmt
   - 60 Sekunden langer Spot jetzt auch mit deutschem Untertitel auf 
  http://www.goodtobebad.de 

5. Februar 2014 - Der für das 48. Finale der American-Football-Profiliga NFL unter Regie von Oscar-Preisträger Tom Hooper gedrehte Werbespot "Rendezvous" entwickelt sich zum absoluten Quoten-Hit. In nur sechs Tagen haben 9,2 Millionen User auf YouTube das 60-Sekunden-Video mit dem Jaguar F-TYPE Coupé und Sir Ben Kingsley in den Hauptrollen angeklickt. Seit Anfang der Woche ist auf der Microsite http://www.goodtobebad.de auch eine Version mit deutschen Untertiteln abrufbar. "Der Spot stellt auf faszinierende Weise die Parallelen des typischen, britischen Gegenspielers in großen Hollywoodfilmen mit dem neuen F-TYPE Coupé her. Wir sind davon überzeugt, dass auch das deutsche Publikum begeistert sein wird", so Brian Fousse, Marketing Leiter Jaguar Deutschland. Das vier Stunden lange Mega-Sport-Event wurde inklusive des zum vierten Viertel ausgestrahlten Jaguar-Videos von 111,5 Millionen amerikanischen Fernsehzuschauern und 82.500 Fans im Stadion live verfolgt - ein neuer Rekord in der Super Bowl-Geschichte und nicht nur für Jaguar eine in diesen Dimensionen bislang einmalige Werbeplattform.

Der erste Werbeauftritt von Jaguar bei einem Finale der American-Football-Profiliga NFL (http://www.goodtobebad.de) beschert dem Unternehmen dank des von Star-Regisseur Tom Hooper trefflich in Szene gesetzten neuen F-TYPE Coupé eine nie dagewesene Medienresonanz. 9,2 Millionen Klicks auf YouTube in nur sechs Tagen brechen alle bisherigen Rekorde für Jaguar-Videos. In den sozialen Netzwerken erreichte die britische Premiummarke am letzten Sonntag darüber hinaus eine zwölfmal höhere Zugriffsrate als beim bisherigen Tages-Bestwert. Seit Ankündigung der 'Good To Be Bad'-Kampagne im November stieg der monatliche "Traffic" im Social Media Bereich (Twitter, Facebook, Instagram, Google+) im Vergleich zu den drei vorangegangenen Monaten um durchschnittlich 47 Prozent; die tägliche Zugriffsrate nahm um immerhin 30 Prozent zu. Auch auf dem internationalen Twitterkanal spiegelte sich die große Resonanz auf den in London gedrehten 60-Sekunden Thriller wider: die Zahl der dortigen "Follower" stieg um 26 Prozent.

Der von Oscar-Preisträger Tom Hooper (The Damned United, 2009, The King's Speech, 2010, Les Miserables, 2012) gedrehte Film wird von einer vom London Symphony Orchestra gespielten und in den legendären Abbey Road Studios aufgenommenen Musik dramaturgisch stimmig untermalt. Der rasant geschnittene Kurzfilm beginnt mit der Frage von Sir Ben Kingsley ("Gandhi", "Schindlers Liste"): "Have you ever noticed how in Hollywood movies, all the villains are played by Brits?" Dabei zeigt er auf das neue Jaguar F-TYPE Coupé, das danach Mark Strong mit sichtbarem Vergnügen von einem Privatflughafen in das nächtliche London steuert. Vorbei an einem der roten Doppeldecker-Busse und ständig beobachtet von Tom Hiddleston, der ihn aus der offenen Tür eines Helikopters im Auge behält. Dabei hat er sogar noch Zeit, genüsslich an einer Tasse Tee zu nippen.

Zum furiosen Finale treffen sich die drei britischen Bösewichte vor einem herrschaftlichen Anwesen, in dem sich ihre geheime Kommandozentrale verbirgt. Nach Lobeshymnen auf den automobilen Hauptdarsteller gebührt "Sir Ben" das auch auf den neuen Jaguar zu münzende Schlusswort: "Oh yes, it's good to be bad"!

Der Teaser zu Rendezvous ging unter dem Titel "The Set Up" am 11./12. Januar "on air", gefolgt vom Online-Start des eigentlichen Films auf YouTube am 28. Januar. "Der Super Bowl war eine einmalige Plattform für Jaguar, um das neue F-TYPE Coupé einem Millionen-Publikum näherzubringen. Der für dieses Event produzierte und dort auf einer Großbildleinwand gezeigte Werbespot begeistert aber auch immer mehr deutsche Jaguar-Fans. Darauf können wir sehr stolz sein", so Brian Fousse zum Erfolg des Werbe-Spots.

Parallel zur Veröffentlichung des vielbeachteten Films hat Jaguar Deutschland gemeinsam mit seinem Medien-Partner GQ zur Teilnahme am #GoodToBeBad-Wettbewerb aufgerufen. Hier können User noch bis zum 2. März ihren persönlichen Foto- oder Videobeitrag zum Motto #GoodToBeBad einreichen und teilen. Der Sieger darf dann drei Monate lang einen Jaguar F-TYPE fahren.

Der Neue im Sportwagensegment rollt im April zu den deutschen Jaguar Partnern. Zu Preisen ab 67.000 Euro (F-TYPE Coupé), 78.500 Euro (F-TYPE S Coupé) und 103.700 Euro für das 550 PS starke Top-Modell F-TYPE R Coupé)

Weitere Informationen und Bilder zum Launch der Kampagne unter: http://de.media.jaguar.com

*Jaguar F-TYPE Coupé (innerorts 12,4 l/ außerorts 6,8 l/ kombiniert 8,8 l/100km; CO2- Emission 205 g/km) Jaguar F-TYPE S Coupé (innerorts 12,8 l/ außerorts 7,0 l/ kombiniert 9,1 l/100/km; CO2- Emission 213 g/km) Jaguar F-TYPE R Coupé (innerorts 15,9 l/ außerorts 8,3 l/ kombiniert 11,1 l/100km; CO2- Emission 259 g/km)

Verbrauchs- und Emissionswerte F-TYPE, XF, XJ, XK, inklusive R-Modelle: Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,3 - 5,1 l/100km CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 292 - 135 g/km

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personalkraftwagen entnommen werden, der bei allen Jaguar und Land Rover Vertragspartnern und bei der Jaguar Land Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls im Internet unter www.dat.de verfügbar.

Pressekontakt:

Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Andrea Leitner-Garnell
Am Kronberger Hang 2a - D-65824 Schwalbach/Ts.
Telefon: 06196 / 9521 - 162
aleitner@jaguarlandrover.com

Original-Content von: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Jaguar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Jaguar

Das könnte Sie auch interessieren: