Jaguar Land Rover Deutschland GmbH - Presse Jaguar

Der neue Jaguar XKR-S: Leistung und Luxus in Reinkultur

Der neue Jaguar XKR-S: Leistung und Luxus in Reinkultur
Der neue Jaguar XKR-S. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Jaguar Deutschland GmbH" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de

Schwalbach (ots) - Jaguar präsentiert heute auf dem Genfer Automobilsalon eine Hochleistungsvariante des Jaguar XKR. Der 416 PS starke XKR-S erreicht eine elektronisch abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von 280 km/h und beschleunigt in 5,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Seinen Status als Top-Athlet unterstreicht er durch Modifikationen an Fahrwerk, Bremsen und Aerodynamik sowie einen noch sportlicher akzentuierten Innenraum. Das in einer exklusiven Auflage von 200 Exemplaren - darunter 100 für den deutschen Markt - aufgelegte Modell besticht als ultimativer Vertreter der XK-Baureihe durch eine faszinierende Mischung aus hoher Leistung, exzellenter Dynamik und luxuriöser Handwerkskunst.

Ab Sommer ist der Jaguar XKR-S bei den deutschen Jaguar Vertragspartnern erhältlich und eröffnet eine neue Dimension des Jaguar-typischen Sportwagen-Erlebnisses. Dank einer neu programmierten Steuerung des 4,2-Liter-V8-Kompressormotors erlaubt ihm Jaguar bei unverändert 416 PS Leistung sozusagen freien Auslauf. Denn statt bei 250 km/h - wie beim XKR - wird beim XKR-S die Höchstgeschwindigkeit erst 30 km/h später elektronisch abgeregelt. Mit einer Top-speed von 280 km/h avanciert der XKR-S zum schnellsten jemals in Serie gebauten Vertreter der englischen Luxus-Marke.

Der exklusive XKR-S ist vom Scheitel bis zur Sohle ein Supersportler und somit ein Auto für echte Jaguar-Enthusiasten. Natürlich übernimmt er vom Genspender XKR das ebenso leichte wie hochfeste Aluminium-Monocoque sowie die blitzschnell schaltende 6-Stufen-Automatik mit Jaguar Sequential Shift[TM] und Schaltwippen am Lenkrad. Doch sowohl im Bereich der Karosserie als auch beim Fahrwerk und im Interieur bietet er weitere technologische Feinheiten.

So sorgt zum Beispiel ein von Jaguar und dem im Motorsport erfolgreichen Hersteller Alcon gemeinsam entwickeltes Hochleistungsbremssystem für eine verlässliche Verzögerung auch aus höchsten Geschwindigkeiten. Um dem berüchtigten "Fading" vorzubeugen, prüfte das Jaguar-Testcenter am Nürburgring das System auf der anspruchsvollen Nordschleife unter extremen Bedingungen. Am Ende stand das "Gütesiegel" und - dank rot lackierter Bremssättel - ein auch optisch überzeugendes Stück Hochleistungs-Technologie.

Damit der Fahrspaß linear zur gesteigerten Leistung ebenfalls ansteigt, verpassten die Jaguar-Techniker dem vom XKR übernommenen Fahrwerk zusätzlich eine neue Abstimmung. Spezielle Federn und Dämpfer, größere Stabilisatoren, eine Neuprogrammierung der elektronischen Dämpferkontrolle CATS[TM] (Computer Active Technology Suspension) und eine noch etwas "spitzer" ansprechende Lenkung zählten neben einer dezenten Tieferlegung um zehn Millimeter zum Maßnahmenpaket für den XKR-S.

Natürlich blieb auch die Aerodynamik nicht unberührt: Ein verringerter Luftwiderstand erleichtert dem XKR-S die schnelle Fahrt durch den Wind, verringerte Auftriebswerte drücken ihn im Hochgeschwindigkeitsbereich noch fester auf die Fahrbahn.

Von außen ist der neue Jaguar XKR-S neben einem Modellogo am Heck vor allem an seiner edlen "Ultimate Black"-Lackierung zu erkennen. Im Verbund mit neuen 20-Zoll-Alurädern im "Vortex"-Design unterstreichen ein neu gestalteter Frontsplitter und Modifikationen an den Schwellerverbreiterungen, am Heckspoiler oder am Diffusor den Champions League-Anspruch des Modells. Geprägt wird die Optik zudem von farblich kontrastierenden Flächen im Bereich des Maschendraht-Kühlergrills, der Seitenschweller, des Diffusors und der kiemenartigen, seitlichen Lufteinlässe.

Zusätzlich macht der neue XKR-S auch mit akustischen Qualitäten auf sich aufmerksam: Ein aktives Abgas-System schickt bei entspanntem Dahingleiten nur dezente Töne ans Ohr, während beim scharfen Beschleunigen ein markanter, sportlicher Sound intoniert wird. Nicht zu aufdringlich, aber der Potenz des Motors voll angemessen. Das Audiosystem im Innern arbeitet mit 525 Watt Leistung und Hochleistungslautsprechern der renommierten Spezialisten von Bowers & Wilkins. Verzerrungsfreie Kevlar[TM]-Mitteltöner und Aluminiumkalotten-Hochtöner sichern höchsten Hörgenuss über den gesamten Frequenzbereich.

Im Interieur selbst glänzt das ultimative XK Coupé mit zugleich luxuriös wie sportlich gehaltenen Materialien und Farben. Hochwertiges "Soft-Grain"-Leder im "Charcoal"-Ton mit farblich kontrastierenden Doppelnähten in "Ivory" bedeckt nicht nur die Sitze, sondern auch die Oberseite der Instrumententafel, die Mittelkonsole sowie die Tür- und hinteren Seitenverkleidungen. Zusätzlich schaffen Paneele in Klavierlack-Optik und ein luxuriöser "Alston"-Dachhimmel in Charcoal ein einladendes Ambiente.

So wird die Fahrmaschine XKR-S zum perfekten Sinnbild für den Anspruch von Jaguar, schöne und schnelle Automobile zu bauen.

Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie unter http://media.jaguar.de

Pressekontakt:

Frau Andrea Leitner-Garnell,
Leiterin Presse und Öffentlichkeitsarbeit für Jaguar und Land Rover.
Tel.: 49-6196-9521162, email:aleitner@landrover.com



Das könnte Sie auch interessieren: