Frankfurter Allgemeine Zeitung

Print- und Digitalangebote der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gewinnen deutlich an Reichweite - Frankfurter Allgemeine Woche startet in die LAE

Frankfurt am Main (ots) - Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (F.A.S.) legen in herausforderndem Marktumfeld zu. Die erst vor einem Jahr gestartete Frankfurter Allgemeine Woche erreicht als Neuling auf Anhieb eine respektable Reichweite unter den Entscheidern. Auch FAZ.NET und die Apps gewinnen deutlich an Lesern. Crossmedial erreicht die Medienmarke F.A.Z. mehr Entscheider denn je.

Nach der heute veröffentlichten Leseranalyse Entscheidungsträger (LAE) legt der Printbereich insgesamt zu. F.A.Z. und F.A.S. haben einen deutlichen Anteil daran. Die F.A.Z. kommt auf eine Reichweite von 346 000 Entscheidern und die F.A.S. auf 197 000. Bei den Top-Entscheidern mit einem Bruttoeinkommen von mehr als 150 000 Euro jährlich steht die Frankfurter Allgemeine Zeitung mit einer Reichweite von 17,1 Prozent nach wie vor auf Platz eins bei den Zeitungen.

Die Frankfurter Allgemeine Woche feiert Premiere in der LAE und erreicht auf Anhieb respektable 73 000 Entscheider. Das im Mai 2016 gestartete Wochenmagazin selektiert jeden Freitag auf 68 Seiten das Wesentliche aus der Informationsflut und bietet kompaktes Wissen für kluge Köpfe.

Erfreulich zeigt sich auch die Entwicklung im digitalen Bereich. Auch hier legen die Angebote der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu. FAZ.NET wächst auf 551 000 Nutzer pro Woche; auch die Smartphone- und Tablet- Apps legen deutlich zu.

Crossmedial erreicht die Medienmarke F.A.Z. mit 850 000 Lesern dieser Zielgruppe mehr Entscheider denn je.

Ingo Müller, Leiter Media Solutions der Frankfurter Allgemeinen Zeitung: "Die diesjährige LAE bestätigt wieder, dass die Produkte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung in der wichtigen Zielgruppe der Entscheider zu den führenden Medien zählen, insbesondere bei den Top-Entscheidern."

Pressekontakt:

Petra Hoffmann
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
Frankfurter Allgemeine Zeitung
Telefon +49 69 75 91-2749
E-Mail: pe.hoffmann@faz.de
www.faz.net

Original-Content von: Frankfurter Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: