GEA Group AG

GEA Group mit starkem Ergebniswachstum

    Bochum (ots) - - EBIT der fortgeführten Geschäftsbereiche um 41,6 Prozent   auf 422,2 Mio. EUR erhöht - Konzernergebnis beträgt 283,5 Mio. EUR - Ergebnis pro Aktie auf vergleichbarer Basis in fortgeführten   Geschäftsbereichen: 1,72 EUR - Fortsetzung der positiven Entwicklung im Januar und Februar

    Die GEA Group Aktiengesellschaft hat im Geschäftsjahr 2007 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern ("EBIT") in Höhe von 422,2 Mio. EUR erwirtschaftet. Damit wurde der Vorjahreswert von 298,2 Mio. EUR deutlich um 41,6 Prozent oder 124 Mio. EUR übertroffen. An dieser Steigerung waren alle Segmente beteiligt. Die EBIT-Marge wurde um 126 Basispunkte gesteigert. "Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 haben wir den Umbau des Konzerns mit dem Vollzug der Verkäufe von Lurgi und Lentjes sowie der neuen Segmentierung zum 1. Januar 2008 abgeschlossen. Unser Geschäft konnten wir deutlich verbessern. Wir haben die von uns gesetzten Ziele übertroffen, sowohl was das organische Wachstum als auch die Steigerung der EBIT-Marge anbelangt. Oberste Priorität haben künftig die Verbesserung der Profitabilität und die Rentabilität des eingesetzten Kapitals", so Jürg Oleas, Vorsitzender des Vorstands der GEA Group Aktien¬gesellschaft. Durch organisches Wachstum konnte die GEA Group 984 neue Arbeitsplätze schaffen, 263 davon in Deutschland. Des Weiteren hat der Vorstand der GEA Group Aktiengesellschaft eine Sonderzahlung an alle Mitarbeiter mit Ausnahme der oberen Führungskräfte in einer Gesamthöhe von rund 4,1 Mio. EUR beschlossen.

    Auftragseingang und Umsatz deutlich über fünf Milliarden Euro Die GEA Group hat den Auftragseingang um 16,4 Prozent auf 5.794,4 Mio. EUR (Vorjahr: 4.977,9 Mio. EUR) gesteigert. Der Konzern profitiert von seiner zunehmenden weltweiten Präsenz in den dynamisch wachsenden Märkten wie Osteuropa, Asien und Südamerika. Aber auch Industrieländer haben durch stabiles Wachstum zu dieser erfreulichen Entwicklung beigetragen. Der Umsatz wurde ebenfalls auf deutlich über fünf Milliarden Euro gesteigert. Dieses Wachstum auf 5.198,6 Mio. EUR (Vorjahr: 4.346,2 Mio. EUR) entspricht einer Verbesserung um 19,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Auftragsbestand erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um fast 30 Prozent.

    Konzernergebnis positiv Das Ergebnis nach Steuern der fortgeführten Geschäftsbereiche beträgt 254,4 Mio. EUR. Das Ergebnis der nicht fortgeführten Geschäftsbereiche erreicht 29,1 Mio. EUR. Das Konzernjahresergebnis beläuft sich danach auf 283,5 Mio. EUR (Vorjahr: - 288,2 Mio. EUR).

    Ergebnis je Aktie deutlich gesteigert Das Ergebnis je Aktie für die fortgeführten Geschäftsbereiche beträgt 1,35 EUR und für die nicht fortgeführten Geschäftsbereiche 0,16 EUR, zusammen also 1,51 EUR. Die mit dem Vorjahr vergleichbare Zahl für die fortgeführten Geschäftsbereiche beträgt um die Steuersatzänderung bereinigt 1,72 EUR nach 1,00 EUR im Vorjahr.

    Investitions- und Akquisitionsvolumen erhöht In 2007 hat die GEA Group 2,7 Prozent vom Umsatz (139,4 Mio. EUR, Vorjahr 100,0 Mio. EUR) in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte investiert. Darüber hinaus wurden Gesellschaften mit einem Ganzjahresumsatz von rund 200 Mio. EUR für insgesamt ca. 120 Mio. EUR Unternehmenswert (Enterprise value) erworben.

    Verkäufe von Lurgi und Lentjes abgeschlossen Die Veräußerung der nicht fortgeführten Geschäftsbereiche ist abgeschlossen. Der Buchgewinn des Desinvestments bei Lurgi entsprach den Erwartungen. Nach einer vertieften kartellrechtlichen Prüfung konnte auch der Verkauf der Lentjes zum Ende des Geschäftsjahres vollzogen werden. Bei der laufenden Auftragsabwicklung in 2007 fielen jedoch weitere hohe Verluste an, weshalb das Ergebnis der nicht fortgeführten Geschäftsbereiche nur leicht positiv ist.

    Menschen bei der GEA Group am Unternehmenserfolg beteiligt Die Anzahl der Mitarbeiter der GEA Group stieg 2007 durch organisches Wachstum um 984 Beschäftigte. Allein in Deutschland erhöhte sich die Anzahl der Beschäftigten um insgesamt 263 Mitarbeiter auf 6.714. Angesichts der erfolgreichen Entwicklung des Konzerns hat der Vorstand eine Sonderzahlung an alle Mitarbeiter mit Ausnahme der oberen Führungskräfte in einer Gesamthöhe von rund 4,1 Mio. EUR beschlossen. Die Zahlung staffelt sich in drei Kategorien in jeweiliger Abhängigkeit zur durchschnittlichen Kaufkraft in bestimmten Ländergruppen.

    Rückkehr zur Dividende Vorstand und Aufsichtsrat der GEA Group Aktiengesellschaft werden der Hauptversammlung eine Dividende von 0,20 Euro je Aktie vorschlagen. Für das Geschäftsjahr 2008 wird von einer weiter erhöhten Dividende ausgegangen. Für das Geschäftsjahr 2009 ist eine Dividende in Höhe von einem Drittel des Konzernjahresüberschusses geplant. Im Jahr 2007 wurden darüber hinaus für 100,3 Mio. EUR Aktien zurückgekauft und zusammen mit den im Bestand befindlichen Aktien eingezogen. Das entspricht 5,3 Prozent der Gesamtanzahl der am Jahresbeginn 2007 ausstehenden Aktien.

    Ausblick auf die Geschäftsentwicklung Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet der Vorstand beim Auftragseingang einen weiteren Anstieg von 5 bis 10 Prozent. Beim Umsatz wird aufgrund des hohen Auftragsbestands mit einem Anstieg von etwa 10 Prozent gerechnet. Die positive Entwicklung in den ersten beiden Monaten des Jahres 2008 bestätigt diese Erwartung. Das operative Ergebnis der Kernsegmente wird weiter überproportional zum Umsatz wachsen. Bei der EBIT-Marge wird hier ein Anstieg von 70 bis 80 Basispunkten erwartet. Die insgesamt positive Entwicklung wird voraussichtlich auch in 2009 anhalten. Bei einem weiteren Umsatzanstieg von 5 bis 10 Prozent geht der Vorstand von mehr als 10 Prozent bei der EBIT-Marge für die Kernsegmente aus. Das Ziel einer Nettoverschuldung von etwa 50 Prozent unterstützt die klare Ausrichtung des Konzerns auf weitere interessante Akquisitionen und gegebenenfalls auch weitere Aktienrückkäufe für 2008 und 2009.

    Kennzahlen für das Geschäftsjahr
(in Mio EUR)                                                                2007            2006

    Auftragseingang
Customized Systems                                                 1.027,7          877,8
Process Equipment                                                  1.738,5        1.448,2
Process Engineering                                                2.666,0        2.264,2
Sonstige                                                                    362,2          387,8
Summe                                                                      5.794,4        4.977,9

    Umsatz
Customized Systems                                                    995,9          827,1
Process Equipment                                                  1.565,4        1.374,6
Process Engineering                                                2.242,7        1.773,5
Sonstige                                                                    394,6          371,1
Summe                                                                      5.198,6        4.346,2

    EBIT
Customized Systems                                                      77,1            56,8
Process Equipment                                                      208,0          154,0
Process Engineering                                                  149,6          110,3
Sonstige                                                                    -12,5          -23,0
Summe                                                                         422,2          298,2
in % vom Umsatz                                                            8,1              6,9
Ergebnis vor Steuern                                                 370,5          253,7
Konzernergebnis                                                         283,5         -288,2
- davon aus fortgeführten Geschäftsbereichen          254,4          187,4
- davon aus nicht fortgeführten Geschäftsbereichen  29,1         -475,6
Ergebnis je Aktie (in EUR)                                         1,51          -1,53
- davon aus fortgeführten Geschäftsbereichen            1,35            1,00
- davon aus nicht fortgeführten Geschäftsbereichen  0,16          -2,53
Nettoposition 1)2)                                                      61,3          492,0
Investitionen 3)                                                        252,5          100,0
Mitarbeiter zum Stichtag 4)                                    19.560         17.473
1) In 2006 einschließlich Plant Engineering
2) Nettoposition = Zahlungsmittel+Wertpapiere-Bankverbindlichkeiten
3) In Sachanlagen und immateriellen Vermögenswerten
4) nach Kapazitäten ohne Auszubildende

    Die GEA Group Aktiengesellschaft ist ein international operierender Technologiekonzern, der sich auf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten sowie den Anlagenbau konzentriert. Im Geschäftsjahr 2007 erwirtschafteten rund 19.500 Mitarbeiter einen Konzernumsatz von 5,2 Milliarden Euro. In 90 Prozent ihrer Geschäftsfelder zählt die GEA Group zu den Markt- und Technologieführern. Die GEA Group ist im deutschen MDAX (G1A, WKN 660200) notiert.

Pressekontakt:
GEA Group Aktiengesellschaft
Konzernkommunikation
Tel. +49-(0)234-980-1081
Fax  +49-(0)234-980-1087
www.geagroup.com



Weitere Meldungen: GEA Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: