Sky Deutschland

Premiere zeigt am Sonntag über 10 Stunden Motorsport der Superlative live Formel 1 und Porsche Supercup in Monte Carlo - Indy 500 in Indianapolis

    München (ots) - Die einen begießen ihren Erfolg mit Champagner,
die anderen trinken Milch. Am Sonntag, 26. Mai, finden in Monte Carlo
und Indianapolis zwei der berühmtesten Motorsport-Events der Welt
statt. Beide Großereignisse, das Formel 1-Rennen in Monaco und die
Indy 500 in Indianapolis, zeigt Premiere live. Bereits um 9.20 Uhr
beginnt die Live-Berichterstattung aus der mondänen Hafenstadt an der
Cote d´Azur mit dem Warm Up, Vorberichten und Interviews. Im Rahmen
der Formel 1-Übertragung aus Monte Carlo berichtet Premiere ab 10.15
Uhr live vom Porsche Supercup, der Start des Formel 1-Rennens ist um
14.00 Uhr. Im Anschluss an die Formel 1-Übertragung schaltet der
Münchner Sender nach Indianapolis und zeigt ab 18.00 Uhr den fünften
von 15 Läufen zur Indy Racing League (IRL).
    
    Seit 1993 gehört der Porsche Supercup zum Rahmenprogramm der
europäischen Formel 1-Läufe. In Monte Carlo steht der vierte von
insgesamt elf Läufen auf dem Programm. Dabei kann der Monegasse
Stephane Ortelli einen ganz besonderen Hattrick schaffen. Schon in
den vergangenen zwei Jahren gelangen ihm jeweils die schnellste
Trainingszeit, der Rundenrekord und der Sieg in den Häuserschluchten
der Metropole der Schönen und Reichen. Ortelli kommt als Führender
der Gesamtwertung in seine Heimatstadt. Insgesamt sieben Teams fahren
in der einzigen Rennserie, die auf elf Grand Prix-Strecken der Formel
1 ausgetragen wird. Kommentator ist Burkhard Nuppeney.
    
    Beim weltberühmten Formel 1-Klassiker in Monte Carlo kann Ferrari
gleich ein doppeltes Jubiläum feiern. Zum einen fährt der vierfache
Weltmeister Michael Schumacher in Monaco seinen 100. Grand Prix für
die Italiener. Zum anderen wäre ein erneuter Triumph des WM-Leaders
im Fürstentum der insgesamt 150. Sieg für die Scuderia Ferrari in der
Formel 1. Moderatoren vor Ort sind Wolfgang Rother und
Premiere-Experte Hans-Joachim Stuck. Es kommentieren Jacques Schulz
und Ex-Formel 1-Fahrer Marc Surer.
    
    Die Indy 500 gelten in den USA als das wichtigste
Motorsport-Rennen des Jahres. Der Rennklassiker wird dieses Jahr zum
86. Mal ausgetragen. Die Teilnehmer müssen auf dem 2,5 Meilen langen,
ovalen Betonkurs insgesamt 200 Runden zurücklegen. Rund 400.000
begeisterte Fans jubelten vor zwei Jahren dem damaligen Sieger
Juan-Pablo Montoya zu, als dieser, wie in Indianapolis Tradition,
statt mit Champagner mit Milch auf seinen Triumph bei den Indy 500
anstieß. Im letzten Jahr triumphierte bei den Indy 500 Helio
Castroneves, derzeit auf Platz drei der Gesamtwertung. Nur der
IRL-Champion von 2001, Sam Hornish Jr., und der momentan
zweitplatzierte Gil de Ferran, liegen noch vor Castroneves. Das
Rennen kommentiert Andreas Richter.
    
    Premiere gibt es ab sofort bereits für fünf Euro im Monat. Mehr
zum neuen Angebot unter www.premiere.de/5euro
    
ots Originaltext: Premiere
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Emanuel Hugl
Premiere
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6371
emanuel.hugl@premiere.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: