Sky Deutschland

Haas: "Auch in Deutschland wollte ich beweisen, dass ich gutes Tennis spielen kann!"
Der Final-Sieger bei PREMIERE WORLD: "Es ist nicht einfach nach Becker und Stich!"

    München (ots) - Tommy Haas hat das Tennis Master Series-Turnier in
Stuttgart gewonnen. Im Finale bezwang der derzeit beste deutsche
Tennisprofi den Weißrussen Max Mirnyi in drei  Sätzen (6:2; 6:2;
6:2). Durch den Sieg in Stuttgart erhält sich Haas die Chance, am
Tennis Masters Cup in Sydney (vom 12. bis 18. November, täglich live
auf PREMIERE WORLD) teilzunehmen. Der in Florida lebende Deutsche
belegt nach dem Erfolg in Stuttgart den siebten Platz des Champions
Race und wäre damit für den Masters Cup qualifiziert.
    
    Tommy Haas zeigte sich im PREMIERE WORLD-Interview nach seinem
ersten Turniersieg bei einem Masters Series-Event überglücklich: "Es
ist der Wahnsinn! Das ist der schönste Sieg meiner Karriere! Ich
wollte nach meinem Erfolg in Wien auch zu Hause in Deutschland
beweisen, dass ich gutes Tennis spielen kann. Ganz herzlich möchte
ich dem Publikum danken, die mich durch die Matches gepusht haben,
außerdem meinem Coach Red Ayme und meiner kleinen Schwester Karin,
die mich sehr unterstützt hat."
    
    Haas verwies darauf, dass nach den großen Erfolgen deutscher
Tennisspieler in den 90er Jahren ein hoher Erfolgsdruck auf den
Nachwuchsspielern laste: "Es ist nach Becker, Stich und Graf nicht
einfach, so erfolgreich zu sein. Aber es gibt deutsche Spieler, die
nach-kommen, und ich bin froh, einer von ihnen zu sein. Wenn ich die
Ehre haben darf, in Sydney dabei zu sein, ist das für mich die
Krönung. Ich denke nicht oft daran, die Nummer eins in der Welt zu
sein. Wenn ich irgendwann einmal die Chance habe, die Nummer eins zu
werden, dann werde ich darüber nachdenken."
    
    Finalist Max Mirnyi zeigte sich fair nach der Niederlage: "Vor
Tommy muss man den Hut ziehen. Ich war einfach nicht gut genug, ihn
zu schlagen."
    
    PREMIERE WORLD-Tennis-Experte Patrik Kühnen zur Leistung der
Nummer sieben des Champions Race: "Tommy ist in der Form seines
Lebens! Er hat jetzt eine große Chance, nach Sydney zu fahren. Tommy
muss in den nächsten Wochen nur noch solide spielen."
    
    Karin Haas, die um ein Jahr jüngere Schwester von Tommy, gestand
gegenüber PREMIERE WORLD, während des Matches zitternde Knie gehabt
zu haben: "Ich bin immer sehr nervös, wenn Tommy spielt. Vor dem
Spiel haben wir zusammen gedartet und gegessen. Tommy war sehr ruhig.
Er freut sich immer, wenn ein Familienmitglied dabei ist und guckt
während des Matches rüber."
    
    Ion Tiriac zur Zukunft des Tennis Masters Series-Turniers in
Stuttgart: "Bisher waren die Verpflichtungen der Stadt eher locker.
Das Turnier war auch in einer absolut profitablen Situation, man
brauchte die Stadt nicht. Jetzt hängt es an der Stadt, ob man das
Turnier mit seiner Publicity in Stuttgart behalten möchte. Andere
Städte sind an uns herangetreten, die das Turnier haben: Schanghai,
Hongkong, und momentan verhandeln wir mit Madrid."
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Arne Reinbold
PREMIERE WORLD
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6366
Fax:  089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: