Sky Deutschland

Rennen 1 nach dem Heidfeld-Unfall: Die Formel E am Samstag live bei Sky
Der ePrix von Malaysia am Samstag ab 6.45 Uhr auf Sky Sport HD 1

Unterföhring (ots) - Zum Auftakt in Peking wurde der neuen FIA Rennserie Formel E große mediale Aufmerksamkeit zuteil. In einem spannenden Rennen stand am Ende Nick Heidfeld unfreiwillig im Blickpunkt, der auf dem Weg zum Sieg kurz vor dem Ziel von Nicolas Prost in einen spektakulären Unfall verwickelt wurde.

Sorgen darüber, dass der Unfall ihn in Malaysia hemmen könnte, macht sich Nick Heidfeld jedoch nicht. Seit dem Unfall teilte er sogar ein Cockpit mit dem Verursacher des Crashs in Peking: "Das erste Rennen danach hatte ich bereits in der WEC (die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft) zusammen auf einem Auto mit Nico Prost, meinem Teamkollegen bei Rebellion. Das erste Mal im Auto war 100% problemlos. Vielleicht werde ich am kommenden Wochenende im gleichen Auto zumindest zu Beginn den Crash eher vor Augen haben, gehe aber in keiner Weise davon aus, dass das ein Problem darstellt."

Die Live-Berichterstattung vom ePrix von Malaysia beginnt am Samstag um 6.45 Uhr auf Sky Sport HD 1. Oliver Fenderl und Sven Heidfeld kommentieren das zweite Saisonrennen. Mit einer Schikane am Ende der Start-Ziel-Geraden, einer Mischung aus langsamen und mittelschnellen Kurven im Anschluss und einer sehr engen Haarnadelkurve verspricht die Streckenführung des Stadtkurses in Putrajaya ein enges Rennen.

Nick Heidfeld erwartet auch dieses Mal einen ereignisreichen ePrix: "Wir haben bereits im ersten Rennen einige Überholmanöver gesehen. Ich denke, das wird in Malaysia ähnlich sein, auch wenn es nur eine längere Gerade gibt." Das erste Rennen war für den 37-jährigen Mönchengladbacher aufschlussreich: "Die Tests haben uns schon ein relativ gutes Verständnis ermöglicht, jedoch waren die Bedingungen in Peking für alle neu - wegen anderer Wetterbedingungen, der Streckenführung sowie des Einsatzes des Safety Cars speziell im Bezug auf das Energie-Management. Auch konnte man sich erstmals sicher sein, dass alle Teilnehmer ans Maximum gehen und nicht darunter oder gar darüber, wie das bei den Tests in Donington der Fall war. Es gab in einigen Bereichen Verbesserungspotenzial, aber sowohl die Veranstaltung selbst als auch die Performance des Venturi-Teams waren für das erste Rennen schon gut."

Mit dem "FanBoost" den Lieblingsfahrer unterstützen

Bevor es für die Fahrer ernst wird, sind aber die Fans gefragt. Bis eine Stunde vor Rennstart können diese auf fiaformulae.com für ihren Lieblingsfahrer stimmen - die drei populärsten Fahrer bekommen während des Rennens einen zusätzlichen fünfsekündigen Energie-Schub von 40 PS. Die Bekanntgabe, welche Fahrer sich über den "FanBoost" freuen dürfen, erfolgt 20 Minuten vor dem Start.

Ausführliche Informationen über Sky Deutschland sind unter info.sky.de abrufbar.

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Manager Consumer Communications / Sports
Tel. 089 9958 6883
thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: