Sky Deutschland

Sky Deutschland - vorläufiges Ergebnis: Starkes Wachstum und solide Finanzperformance, Kundenbindungswerte auf Rekordniveau Kaufangebot von BSkyB an Aktionäre von Sky Deutschland

Unterföhring (ots) - Kennziffern 2. Quartal 2014

- Direkte Abonnenten: Steigerung um 82.000 auf 3.813.000 Kündigungsquote: annualisierte Quartals-Kündigungsquote 7,7%; rollierende Zwölf-Monats-Kündigungsquote 10,1% - Sky Premium-HD-Kunden: Steigerung um 130.000 auf 2.236.000 - Kunden mit Sky+ Festplattenreceiver: Steigerung um 106.000 auf 1.681.000

Finanzkennzahlen 2. Quartal 2014

   -	EBITDA: 45 Mio. EUR (+23% im Vergleich zum Vorjahr) -	Umsatz: 
428 Mio. EUR (+14% im Vergleich zum Vorjahr) -	ARPU: 34,59 EUR 
(Steigerung um 0,85 EUR im Vergleich zum Vorjahr) 

Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2013/14*

   -	EBITDA: 29 Mio. EUR (+127% im Vergleich zum Vorjahr) -	Umsatz: 
1.655 Mio. EUR (+16% im Vergleich zum Vorjahr) -	ARPU: 34,52 EUR 
(Steigerung um 1,28 EUR im Vergleich zum Vorjahr) 

Das beste Programm: meist zuerst und exklusiv auf Sky und Sky Go

   -	Mehr als 5.000 Filme, ungeschnitten und werbefrei -	Mehr als 270
Filmpremieren exklusiv auf Sky und mindestens 12 Monate vor der 
Ausstrahlung im Free-TV oder anderen Online-TV-Angeboten -	Mehr als 
120 Serienpremieren mit insgesamt über 1.400 einzelnen Folgen 
mindestens 12 Monate vor der Ausstrahlung im Free-TV oder anderen 
Online-TV-Angeboten -	"Die Liga der Weltmeister" kehrt zurück auf den
Platz: Start der Bundesliga-Saison -	"Wir fahren nach Berlin": vier 
deutsche Mannschaften treten in der UEFA Champions League an 

Das beste Online-Fernsehangebot: Sky Go

   -	Das neue Sky Go: vollständig überarbeitetes Design für noch 
größere Benutzerfreundlichkeit -	Deutliche Erweiterung um mehr als 
3.000 Programmstunden mit herausragenden Serien und packenden 
Dokumentationen -	Neue Features bei Sky Go und Snap by Sky: 
"Lesezeichen" und "Zuletzt gesehen"-Liste -	Integration der 
preisgekrönten Online-Videothek Snap in Sky Go für schnelleren und 
übersichtlicheren Abruf -	Sky Go Kunden-Logins: Steigerung um 72% auf
28,7 Mio. im Vergleich zum Vorjahr, Rekordwert von 2,3 Millionen 
Abrufen für "Game of Thrones" -	Sky Go jetzt kostenlos für alle Sky 
Kunden 

Ausblick

   -	Für das Geschäftsjahr 2014/15 erwartet Sky ein 
Netto-Abonnentenwachstum zwischen 400.000 und 450.000, ein positives 
Gesamtjahres-EBITDA zwischen 80 und 110 Mio. EUR, sowie eine 
anhaltend hohe Steigerung des Gesamtumsatzes 

* Sky hat den Berichtszeitraum auf die Periode zwischen Juli und Juni geändert. Zu Vergleichszwecken wird im Rahmen der Finanzkennzahlen vom Handelszeitraum der letzten zwölf Monate (2013/14) ausgegangen.

Brian Sullivan, Vorsitzender des Vorstands der Sky Deutschland AG: "Vor kurzem haben wir fünf Jahre Sky Deutschland gefeiert: Fünf Jahre, das heißt 20 Quartale mit kontinuierlichem Wachstum in einem bis vor kurzem brachliegenden Pay-TV Markt, dessen Potenzial sich erst jetzt erschließt. Das Nettokundenwachstum stieg im abgelaufenen Quartal erneut stark an, ebenso die Zufriedenheit und Loyalität unserer Kunden mit Kündigungsquoten auf dem niedrigsten Stand in der Geschichte unseres Unternehmens. Die vielen exklusiven Premieren herausragender Serien und Filme, die al-le auch auf Abruf in der neuen Version von Sky Go kostenfrei für alle Sky Kunden verfügbar sind, unterstreichen unsere Rolle als Marktführer über alle Genres und Plattformen hinweg. Und nach der herausragenden Leistung der deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft sind wir gespannter denn je auf die vor uns liegende Saison in der Bundesliga und der Champions League."

Im zweiten Quartal 2014 (Zeitraum von April bis Juni) verzeichnete Sky Deutschland erneut ein starkes Nettowachstum, auf Rekordniveau gesunkene Kündigungsquoten und weitere Verbesserungen bei allen wichtigen Finanzkennzahlen. Das Nettokundenwachstum stieg im Jahresvergleich mit 82.000 (Q2 2013: 48.000) um 71% auf insgesamt 3.813.000 Direktkunden zum Ende des Quartals (Q2 2013: 3.453.000).

Das Bruttokundenwachstum stieg im Jahresvergleich um 17% auf 154.000 (Q2 2013: 131.000). Das fortgesetzte Kundenwachstum reflektiert die starke Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen von Sky - vor allem, wenn man berücksichtigt, dass sich im Vorjahr die ausschließlich auf Sky übertragenen Spiele deutscher Mannschaften bis ins Halbfinale der UEFA Champions League zusätzlich positiv auf das Kundenwachstum auswirkten. Einen weiteren positiven Effekt im zweiten Quartal 2014 hatte die Migration der ehemaligen Liga Total Kunden der Deutschen Telekom, die schneller als erwartet erfolgte.

Aufgrund der Anfang letzten Jahres durchgeführten Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung sowie der zunehmenden Anzahl von Zweijahresverträgen nahm die Kundenbindung deutlich zu: Die annualisierte Quartals-Kündigungsquote fiel auf 7,7% (Q2 2013: 9,7%), die rollierende Zwölf-Monats-Kündigungsquote auf 10,1% (Q2 2013: 12,0%). Beides sind die niedrigsten Werte in der Unternehmensgeschichte.

Die Gesamtzahl der Sky Premium-HD-Kunden - inklusive derer, die das HD-Angebot kostenfrei empfangen - stieg um 130.000 im Quartal auf insgesamt 2.236.000 (Q2 2013: 1.760.000), so dass mittlerweile 59% aller Kunden in den Genuss des marktführenden HD-Angebots von Sky (Q2 2013: 51%) kommen. Aktuell sind bis zu 88 Sender verfügbar.

Sky+ verzeichnete ebenfalls eine starke Nachfrage: Im zweiten Quartal stieg die Kundenzahl um 106.000 auf 1.681.000 (Q2 2013: 1.171.000). Aktuell nutzen 44% aller Sky Kunden den Komfort und die Flexibilität des mehrfach von Fachmedien und Zu-schauern ausgezeichneten Festplattenreceivers (Q2 2013: 34%).

Insgesamt 451.000 Kunden (Q2 2013: 393.000) haben eine Sky Zweitkarte abonniert. Dies zeigt, dass immer mehr Kunden das hochwertige Unterhaltungsangebot von Sky gleichzeitig in verschiedenen Räumen genießen.

Starkes Finanzergebnis

Im zweiten Quartal 2014 wuchs das EBITDA um 23% auf 45 Mio. EUR (Q2 2013: 37 Mio. EUR). Dank des kontinuierlichen Wachstums sowohl bei den Abonnentenzahlen als auch beim durchschnittlichen Umsatz pro Kunde (ARPU) stieg der Gesamtumsatz um 14% auf 428 Mio. EUR (Q2 2013: 375 Mio. EUR). Hauptumsatztreiber waren erneut die Einnahmen aus Abonnements, die sich um 13% auf 391 Mio. EUR steigerten (Q2 2013: 347 Mio. EUR). Der ARPU verbesserte sich um 0,85EUR auf 34,59 EUR (Q2 2013: 33,74 EUR). Die Gesamtkosten ohne Abschreibungen betrugen 382 Mio. EUR (Q2 2013: 339 Mio. EUR).

Betrachtet man die Ergebnisse aus der Perspektive des neuen Berichtszeitraums 2013/14 (Juli 2013 - Juni 2014), hat sich das EBITDA mit einem Anstieg um 127% auf 29 Mio. EUR im Jahresverlauf mehr als verdoppelt (2012/13: 13 Mio. EUR). Der Gesamtumsatz stieg um 16% auf 1.655 Mio. EUR (2012/13: 1.428 Mio. EUR) und der ARPU wuchs um 1,28 EUR auf 34,52 EUR (2012/13: 33,24 EUR).

Das beste Programm: meist zuerst und exklusiv auf Sky und Sky Go

Erst letzte Woche hat Sky zusätzlich zu den bestehenden Verträgen neue Lizenzvereinbarungen mit acht unabhängigen Filmverleihern abgeschlossen und sich damit die exklusiven plattformübergreifenden Pay-TV- und On-Demand-Rechte für eine Vielzahl zusätzlicher Film-Hits gesichert. Darunter sind Blockbuster wie "The Expendables 3", "Sin City 2", "Scary Movie 5", sowie der Oscar-prämierte Film "La Grande Bellezza". Insgesamt über 5.000 Filme, darunter mehr als 270 Premieren, die über fast alle Plattformen hinweg auf Abruf verfügbar sind, übertreffen jedes andere vergleichbare Angebot in Deutschland und Österreich: Eine Garantie für die beste und exklusivste TV-Unterhaltung sowie die Bestätigung, dass Filmfans bei Sky zu Hause sind.

Im zweiten Quartal 2014 kamen Sky Kunden in den Genuss einer einzigartigen Auswahl an exklusiven Premieren der besten Serien der Welt. Darunter sind unter anderem die neuesten Folgen von "Game of Thrones", "True Detective", "House of Cards", "Dexter", "Downton Abbey", "Peaky Blinders - Gangs of Birmingham" und "Banshee: Small Town. Big Secrets", sowie die Weltpremiere von "24: Live Another Day", die auf Sky parallel zur Ausstrahlung in den USA auf deutsch und englisch gesendet wurde. Mit mehr als 120 Serienpremieren im Jahr 2014 - jede einzelne davon lange vor Ausstrahlung im Free-TV und anderen Online-Video-Services - bekräftigt Sky seine Führungsposition im Bereich hochwertiger Film- und Serienunterhaltung. Dies wurde auch von den Lesern des Auerbach Verlags bestätigt, die Sky vor kurzem zum vierten Mal in Folge zum "Besten Pay-TV Anbieter in Deutschland" gewählt haben.

"Die Liga der Weltmeister"

Die Bundesliga - die Liga der Weltmeister - startet in eine neue Saison; vier deutsche Teams spielen in der UEFA Champions League, und nur auf Sky können Sportfans alle Spiele ihrer Lieblingsvereine live und in HD verfolgen.

Sky Go: Das beste Online-TV-Angebot

Seit April ist Sky Go für alle Kunden, die mindestens das Sky Welt oder das Sky Starter Paket abonniert haben, kostenlos verfügbar. Mehr Abonnenten als je zuvor entscheiden sich dafür, Programme über Sky Go anzuschauen - daheim und unterwegs. Die Zahl der Kunden-Logins stieg im Lauf des zweiten Quartals 2014 signifikant um 72% im Jahresvergleich auf 28,7 Millionen. Die Zahl der Serienabrufe über Sky Go verdoppelte sich zwischen dem ersten und zweiten Quartal, woran die preisgekrönte HBO-Serie "Game of Thrones" maßgeblichen Anteil hatte: Zwischen April und Juli wurde sie mehr als 2,3 Millionen Mal abgerufen. Bereits im Vorjahr hatte "Game of Thrones" mit einer Million Abrufen eine Bestmarke erzielt, die dieses Jahr noch einmal weit übertroffen wurde.

Das neue Sky Go

Im Juni wurde das neue Sky Go eingeführt, das durch eine vereinfachte Benutzeroberfläche und schnelleren Zugriff auf das breit gefächerte Programmangebot be-sticht, und dadurch ein noch besseres, integriertes Nutzererlebnis bietet. Doch nicht nur das Design wurde verbessert. Zusätzlich zum umfangreichen, bereits vorhandenen Angebot an aktuellen, qualitativ hochwertigen und exklusiven Titeln wurde eine große Auswahl an faszinierenden Dokumentationen der Sender Discovery Channel, Spiegel Geschichte, History, A&E, National Geographic Channel und NatGeo Wild hinzugefügt, die nun auf Abruf verfügbar sind. Zudem wurde Sky Go inhaltlich ausgebaut und umfasst jetzt noch mehr Serien und Shows der Partnersender Animax, AXN, Fox, TNT Serie, TNT Glitz, SyFy, 13th Street, Universal Channel, Motorvision TV und RTL Crime. Damit wird das führende Online-TV-Angebot in Deutschland und Österreich um mehr als 3.000 Programmstunden erweitert.

Mit aktuellen Sportnachrichten, Clips, Statistiken, Live-Tweets, dem Ticker von Sky Sport News HD und einer Vorschau auf laufende und kommende Sportereignisse bietet das neue Sky Go Sportfans einen noch breiteren Überblick.

Snap by Sky: jetzt direkt über Sky Go verfügbar

Als Teil der neu gestalteten Benutzeroberfläche ist der Programmkatalog von Snap by Sky jetzt für Sky Kunden mit einem Snap Abonnement direkt in Sky Go verfügbar. Über eine einzige App können die Kunden beider Dienste so auf das gesamte Programmangebot von Sky Go und Snap zugreifen. Snap by Sky ist ein eigenständiges Angebot und die perfekte Ergänzung für das marktführende TV-Angebot von Sky. Der Programmkatalog von Snap by Sky umfasst komplette Staffeln preisgekrönter Serien, Hits von HBO, Filmhighlights, sowie eine große Auswahl von Kinderprogrammen und garantiert damit großartige Unterhaltung. Dank umfassender Kooperationen mit den großen Hollywoodstudios sowie zahlreichen unabhängigen Verleihern ist eine Programmvielfalt sicher gestellt, die einzigartig auf dem deutschen Markt ist.

Im Lauf des letzten Jahres bot Sky Go mehr als 17.000 Programmstunden, darunter über 1.000 Film-Blockbuster, mehr als 3.400 Live-Sportereignisse, über 1.100 Kinderprogramme, und 140 komplette Serienstaffeln mit mehr als 1.500 Einzelfolgen - die meisten davon exklusiv auf Sky und lange vor der Ausstrahlung im frei empfangbaren Fernsehen oder auf anderen Online-Videoplattformen. In den nächsten zwölf Monaten werden über das neue Sky Go und Snap by Sky mehr als 25.000 Stunden qualitativ hochwertiger Programme bereitgestellt, viele davon sind zuerst und exklusiv für Sky Kunden verfügbar - und das ist noch nicht alles.

Neue Features für Sky Go und Snap: "Lesezeichen" und "Zuletzt gesehen"

Sky Go und Snap werden ständig optimiert, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und den Grad der Personalisierung zu erhöhen. Diese Woche führte Sky zwei attraktive neue Features ein: Die "Lesezeichen"-Funktion stellt sicher, dass Kunden, die beim Sehen ihres Lieblingsprogramms auf dem iPad, iPhone oder iPod touch unterbrochen werden, genau an der Stelle weiter schauen können, an der sie das Programm verlassen haben. Die "Zuletzt gesehen"-Funktion listet auf einen Blick die 50 zuletzt gesehenen Programme auf. Zusammen mit den bereits existierenden Jugendschutzmechanismen stellt diese Funktion sicher, dass Eltern ihren Kindern guten Gewissens Zugang zu ihren Lieblingsprogrammen gewähren können.

Kaufangebot an die Aktionäre von Sky Deutschland

Am 25. Juli 2014 gab 21st Century Fox die Absicht bekannt, ihre europäischen Pay-TV-Beteiligungen zu konsolidieren. Als Teil der geplanten Transaktion hat BSkyB seine Bereitschaft erklärt, den Anteil von 21st Century Fox an Sky Deutschland in Höhe von 57,4% (voll verwässert) zu erwerben und bekannt gegeben, ein freiwilliges Barangebot für 100% des ausgegebenen Aktienkapitals von Sky Deutschland zum Preis von 6,75 EUR pro Aktie abzugeben. Vorstand und Aufsichtsrat von Sky Deutschland werden das Angebot von BSkyB prüfen und sich dabei von Finanz- und Rechtsberatern unterstützen lassen. Nach Veröffentlichung und Prüfung des öffentlichen Angebots werden Vorstand und Aufsichtsrat eine Stellungnahme nach Deutschem Recht abgeben.

Gemeinsame Telefonkonferenz für Analysten/Investoren und die Presse heute um 9:30 Uhr

Einwahldaten: Deutschland +49 69 58 999 0509; UK +44 207 1620 177; USA +1 334 323 6203

Über Sky Deutschland:

Sky Deutschland ist mit über 3,8 Mio. Abonnenten und einem Umsatz von 1,7 Mrd. Euro der führende Pay-TV-Anbieter in Deutschland und Österreich. Das börsennotierte und im MDAX gelistete Unternehmen bietet Abonnementfernsehen sowie On-Demand-Services für Privat- und Geschäftskunden an.

Die Plattform von Sky umfasst mehr als 70 exklusive TV-Sender - fast alle davon auch in HD. Das Programmangebot besteht aus Live-Sport inklusive des einzigen deutschen 24-Stunden-Sportnachrichtensenders Sky Sport News HD, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und Dokumentationen. Mit dem Festplattenreceiver Sky+ ist zeitversetztes Fernsehen und über den Service Sky Anytime der Abruf hunderter ständig wechseln-der Titel möglich. Sky Go, das führende Online-Fernsehen in Deutschland, ermöglicht den Empfang des Sky Programms über Mobilgeräte und PCs. Darüber hinaus bietet die Online-Videothek Snap by Sky tausende von Titeln - darunter Blockbuster, Film-klassiker, komplette Serienstaffeln und Kinderprogramme.

Sky ist Innovationsführer im deutschen und österreichischen Fernsehen. Der Pay-TV-Markt, der sich mittlerweile neben dem gebühren- und dem werbefinanzierten Fern-sehen als dritte Säule der TV-Unterhaltung etabliert hat, wurde von Sky in den vergangenen zwei Jahrzehnten maßgeblich entwickelt. Das Unternehmen beschäftigt 2.500 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Unterföhring bei München.

Das Jahresergebnis setzt sich aus den aggregierten Quartalsergebnissen zusammen, die von unseren externen Prüfern bisher weder geprüft noch testiert wurden. Ihr einziger Zweck ist es, eine ausreichende Vergleichbarkeit zu vorhergegangenen Geschäftsperioden in Zusammenhang mit der Änderung des Geschäfts-jahrs der Sky Deutschland AG zu ermöglichen. Mit Wirkung ab dem 1. Juli 2014 hat Sky den Berichtszeitraum auf Juli bis Juni geändert.

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf gegenwärtigen, nach bestem Wissen vorgenommenen Einschätzungen und Annahmen des Managements der Sky Deutschland AG beruhen. Zukunfts-gerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder das Ergebnis der Sky Deutschland AG oder der Erfolg der Medienindustrie wesentlich von derjenigen Ertragslage, Profitabilität, Wertentwicklung oder demjenigen Ergebnis abweichen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit an-genommen oder beschrieben werden. In Anbetracht der Risiken und Ungewissheiten sowie anderer Faktoren sollten sich die Leser dieser Medienmitteilung nicht in einem unverhältnismäßigen Ausmaß auf solche Aussagen verlassen. Die Sky Deutschland AG übernimmt keine Verpflichtung, derartige zukunftsgerichtete Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse und Entwicklungen anzupassen.

Pressekontakt:

Dr. Jörg E. Allgäuer
Vice President Corporate Communications
Tel.: +49 89/99 58-63 77
joerg.allgaeuer@sky.de


Kontakt für Investoren und Analysten:
Christine Scheil
Senior Vice President Investor Relations
Tel.: +49 89/99 58-10 10
christine.scheil@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: