Sky Deutschland

Mehr Wimbledon als jemals zuvor im deutschen TV: Die 128. Auflage ab Montag live und exklusiv auf Sky
insgesamt 350 Stunden live in HD
täglich auf fünf Kanälen live und in der Sky HD Fan Zone

Unterföhring (ots) - Am Montag ist es endlich wieder so weit: Zwischen dem 23. Juni und dem 6. Juli findet im Südwesten Londons die 128. Auflage der Wimbledon Championships statt. Im Vorjahr konnte mit Andy Murray nach 77 Jahren erstmals wieder ein Brite den Herrentitel des traditionsreichsten Tennisturniers gewinnen. Bei den Damen scheiterte die Deutsche Sabine Lisicki nur knapp vor dem großen Triumph, als sie im Finale gegen Marion Bartoli verlor.

Wenn die Weltspitze des weißen Sports ab Montag in Wimbledon wieder aufeinandertrifft, berichtet Sky so umfangreich vom "Heiligen Rasen" wie noch niemals zuvor im deutschen Fernsehen. Auf fünf Kanälen überträgt Sky an den 13 Turniertagen insgesamt 350 Stunden live und exklusiv in HD rund um das größte Tennisturnier der Welt.

Als besonderen Service bietet Sky auch den Turnier-eigenen Sender "Live@Wimbledon" an, der täglich mehrere Stunden interessante Behind-the-Scenes-Reportagen, Interviews, Highlights sowie Live-Ausschnitte vom aktuellen Geschehen im englischen Originalkommentar zeigt.

Darüber hinaus präseniert Sky erstmals alle fünf Live-Courts sowie "Live@Wimbledon" in der Sky HD Fan Zone auf einem Bildschirm, wobei der Zuschauer auf Wunsch per Knopfdruck als Vollbild in das gewünschte Match einsteigen kann. Insgesamt sind für Sky 15 Kommentatoren im Einsatz, unter anderem Stefan Hempel, der sowohl das Einzelfinale der Damen als auch das der Herren kommentieren wird. Durch den Turniertag auf der Anlage führt Ulli Potofski.

An den ersten sieben Turniertagen berichtet Sky ab 12.30 Uhr live auf fünf Kanälen. Ab dem Viertelfinale beginnt die Live-Berichterstattung um 14.00 Uhr, bei den Einzelend-spielen um 15.00 Uhr.

"London Calling" mit Sky Experte Patrik Kühnen

Die Höhepunkte jedes Turniertages und aktuelle Gäste erleben die Zuschauer bei Sky immer abends bei "London Calling". Die Moderatoren Ulli Potofski und Lisa Heckl sowie Sky Experte Patrik Kühnen melden sich ab 21.00 Uhr oder direkt im Anschluss an die letzten Matches des Tages live aus der Wimbledon-WG an der Church Road und las-sen dort die wichtigsten Geschehnisse des Tages noch einmal Revue passieren.

Angélique Kerber: "Wir können alle sehr weit kommen."

Vorjahresfinalistin Sabine Lisicki wird in diesem Jahr eine ganz besondere Ehr zuteil. Weil Titelverteidigerin Marion Bartoli ihre Karriere mittlerweile beendet hat, darf die 24-jährige Berlinerin das Eröffnungsspiel im Dameneinzel bestreiten. Zum Auftakt am Dienstag trifft sie auf dem Centre Court auf die Israelin Julia Glushko.

Neben Sabine Lisicki ruhen die deutschen Hoffnungen vor allem auf den ebenfalls ge-setzten Angélique Kerber und Andrea Petkovic. Angelique Kerber, die 2012 das Halbfinale erreichte, traut sich und ihren Kolleginnen einiges zu: "Das ist natürlich schwer zu sagen, da der Erfolg von sehr vielen Faktoren abhängt: Fitness, Tagesform, Auslosung...Klar ist, dass es inzwischen einige sehr gute deutsche Spielerinnen gibt, die alle sehr weit kommen können."

Bei den Herren geht Philipp Kohlschreiber nach den Verletzungen von Tommy Haas und Florian Mayer als einziger gesetzter Deutscher ins Rennen. Als Titelfavoriten gelten mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Rekordsieger Roger Federer und Titelverteidiger Andy Murray die Sieger der vergangenen vier Jahre.

Highlight-Clips auf sky.de frei abrufbar

Zudem sind auf sky.de auch Highlight-Videos aus Wimbledon abrufbar. Ab Montag werden in der Mediathek täglich aktuelle Clips von den Höhepunkten der Matches sowie des Gesche-hens abseits des Courts zur Verfügung stehen. Das Angebot ist für alle Besucher der sky.de nutzbar.

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Manager Consumer Communications / Sports
Tel. 089 9958 6883
thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland
Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: