Sky Deutschland

Ballack über Bayern ohne Hoeneß: "Uli ist nicht austauschbar"

Unterföhring (ots) - In Sky90 - die KIA Fußballdebatte äußerten sich u.a. Ex-Nationalspieler Michael Ballack und Sky Experte Christoph Metzelder zum Thema Uli Hoeneß und dem aktuellen Geschehen in der Fußball-Bundesliga.

Michael Ballack (2002-2006 beim FC Bayern)...

...über den Fall Uli Hoeneß: "Ich war geschockt, ganz klar. Ich hatte ihn ja vier Jahre als Chef. Als Spieler haben wir sehr emotionale Stunden miteinander verbracht, Höhen wie Tiefen. So jemandem ist man auch verbunden. Man sieht es nicht gern, wenn so jemand ins Gefängnis muss, weil er ja von Grund auf ein herzensguter Mensch ist, absolutes Vorbild war, auf den wir alle aufgeschaut haben. Es ist etwas ganz Schlimmes, das auf ihn zukommt. Wir als Außenstehende können das schlecht bewerten und wie man sich fühlt, kann man nur erahnen. Ich hoffe, dass er das menschlich übersteht und für sich zur Ruhe kommt."

...über die Person Uli Hoeneß: "Er ist sehr erfolgsorientiert. Er ordnet dem Erfolg alles unter, schafft es aber, die menschliche Komponente nicht zu vergessen. Das ist haften geblieben, nicht nur bei mir. Er hat einen Fehler gemacht, dafür hat er eine Strafe bekommen. Er war Jahrhundertmanager in seinem Job, aber als Mensch ganz besonders. Er hat das Familiäre in den Klub reingetragen. Uli Hoeneß ist nicht austauschbar."

...über eine mögliches persönliches Engagement beim FC Bayern: "Ich wohne ja in München. Es würde sich geographisch schon einmal anbieten. Es sind gerade stürmische Zeiten beim FC Bayern, obwohl sie bestens aufgestellt sind. Beim FC Bayern ist auf den meisten Positionen wenig Handlungsbedarf."

...über Toni Kroos: "Ich glaube, er checkt seinen Marktwert ab. Er wird wissen, wo er liegt im Gehaltsgefüge. Das ist schon wichtig, um den Stellenwert zu demonstrieren. Es ist völlig legitim, da er sich umschaut."

Sky Experte Christoph Metzelder...

...über den Fall Uli Hoeneß: "Wenn alles auf den Tisch gekommen ist, ist es auch der Moment, wo ihm zusteht, das er die Chance auf Rehabilitation hat und das ist der erste Schritt dafür."

...auf die Frage einer möglichen Einbindung von Oliver Kahn beim FC Bayern: "Das ist jetzt auch die Chance, eine neue Generation an den FC Bayern heranzuführen. Es ist wichtig, ehemalige Spieler einzubinden. Das hat Bayern immer gemacht."

...über Pep Guardiola und seine Personalentscheidungen: "Guardiola ist ein Machtmensch, der seinen Plan verfolgt, unabhängig von persönlichen Interessen."

...über die wiederholte Hinausstellung von Jürgen Klopp und deren Folgen: "Es mag den ein oder anderen Schiri geben, der eine diebische Freude mittlerweile hat, da ein Exempel zu statuieren."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: