Sky Deutschland

Kroos-Bruder will keine Wechsel-Ratschläge geben: Kann Toni schon selbst entscheiden

Unterföhring (ots) - Im Vorlauf der Samstagnachmittagspartien des 23.Spieltages der Fußball-Bundesliga äußerten sich u.a. Sky Experte Christoph Metzelder, Leverkusens Geschäftsführer Michael Schade und Felix Kroos, Bruder von Toni Kroos, bei Sky.

Sky Experte Christoph Metzelder...

...zur Vertragsverlängerung von Torsten Lieberknecht in Braunschweig: Ich finde es ein gutes Zeichen. Er scheint zum Verein zu passen. Dann sollte man auch nichts ändern."

...auf die Frage, ob sich Rafael van der Vaart (HSV) dauerhaft mit einer Bankrolle begnügen würde: "Das sind Spieler, die musst du spielen lassen. Sonst musst du sie verkaufen."

Soeren Oliver Voigt (Geschäftsführer Eintracht Braunschweig) über Trainer Lieberknecht: "Wir sprechen mit Torsten schon seit einiger Zeit über das Thema [Vertragsverlängerung]. Es ist ein klares Signal, das wir so weitermachen wollen. Torsten passt zur Eintracht sehr gut. Er identifiziert sich absolut mit dem Verein und der Philosophie. Er ist auch bei den Fans nicht mehr wegzudenken."

Michael Schade (Geschäftsführer Bayer Leverkusen) über die sportliche Situation in Leverkusen: "Es gibt nichts schönzureden. Wir haben die letzten Wochen sehr schlecht gespielt. Wir stehen bei unseren Fans tief in der Schuld. Ich erwarte Kampf, das haben wir vermissen lassen."

Felix Kroos (Werder Bremen) auf die Frage, ob er seinem Bruder Toni (FC Bayern) zu einem Wechsel raten würde: "Wir haben schon darüber geredet. Manchester ist seit frühester Kindheit mein Traumverein. Trotzdem rate ich ihm nichts. Das kann er ganz gut selbst entscheiden. Es gibt schlimmere Situationen als vor so einer zu stehen."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: