Sky Deutschland

Bruchhagen enttäuscht nach Nullnummer: "Konzentration hat gefehlt"

Unterföhring (ots) - Die wichtigsten Stimmen zum ersten Sonntagsspiel der Fußball-Bundesliga am 22. Spieltag zwischen Eintracht Frankfurt und Werder Bremen (0:0) bei Sky.

Heribert Bruchhagen (Vorstandsvorsitzender Eintracht Frankfurt)...

...über das Spiel: "Heute haben wir die letzte Konzentration vermissen lassen, der letzte Pass war nicht präzise genug. Heute hatten wir auch Pech. Wir hatten eine Vielzahl von Halbchancen. Es hat heute nicht sollen sein. Insgesamt fehlte uns die letzte Konzentration. Die Mannschaft hat aufopferungsvoll gekämpft."

Alexander Meier (Eintracht Frankfurt): "Wir hätten das Spiel heute gern gewonnen, hatten mit zehn Mann auch gute Voraussetzungen. Wir nehmen aber jeden Punkt mit."

Marco Russ (Eintracht Frankfurt): "Wir haben in den entscheidenden Momenten zu fahrlässig gespielt. Vielleicht waren wir auch zu hektisch. Wenn wir es etwas cleverer anstellen, gewinnen wir heute. Solche Spiele muss man in unserer Situation für sich entscheiden."

Cédric Makiadi (SV Werder): "Das Spiel war schwer. Wir mussten permanent dem Ball hinterher laufen. Das zeigt die Tugenden, die du entwickeln musst. Wir haben uns nicht aufgegeben. Wir haben begriffen, in welcher Lage wir uns befinden. Momentan ist Werder nicht das Werder der glorreichen Zeiten."

Sebastian Prödl (SV Werder): "Mit der Roten Karte ein gewonnener Punkt für uns."

Thomas Eichin (Geschäftsführer Sport SV Werder): "Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden nach der Dezimierung. Wir haben uns den Punkt hart erkämpft. Wenn du mit einem Mann weniger spielst in der Bundesliga, ist das normal sehr schwer, einen Punkt zu holen."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: