Sky Deutschland

Zum 51. Mal Formel 1-Showdown in Frankreich - PREMIERE WORLD ist live dabei
Heinz-Harald Frentzen gegenüber PREMIERE WORLD: "Magny Cours ist eintönig!"

    München (ots) - Nach seinem erneuten Sieg auf dem Nürburgring
fährt der dreifache Formel 1-Weltmeister Michael Schumacher und mit
ihm das Ferrari-Team der Titelverteidigung entgegen. Vor dem Großen
Preis von Frankreich in Magny Cours (29. Juni bis 1. Juli, PREMIERE
WORLD überträgt an allen drei Tagen live) führt der Kerpener (68
Punkte) bereits mit 24 Punkten vor dem zweitplatzierten David
Coulthard (44 Punkte). In der Konstrukteurs-WM liegt das Team des
schottischen McLaren-Mercedes-Piloten (53 Punkte) bereits 41 Zähler
hinter Spitzenreiter Ferrari (94 Punkte).
    
    In diesem Jahr gastiert die Formel 1 zum 51. Mal in Frankreich und
bereits zum elften Mal in Magny Cours. Neben Michael Schumacher waren
von den aktuellen Fahrern nur David Coulthard (2000) und Heinz-Harald
Frentzen (1999) in Magny Cours erfolgreich. Der Mönchengladbacher
Jordan-Honda-Pilot bezeichnet den Circuit de Nevers in einem PREMIERE
WORLD-Interview als einen Kurs, "der eigentlich nur eine einzige
fahrerisch anspruchsvolle Kurve hat: die Links-Rechts-Kombination
nach Start und Ziel." Der Rest der Strecke ist für Frentzen "relativ
eintönig".
    
    Michael Schumacher gewann in Magny Cours als einziger Fahrer
überhaupt bereits vier Mal (1994, 1995, 1997 und 1998). Bezieht man
allerdings die früheren Rennstrecken in Dijon-Prenois und Le
Castellet mit ein, landete Lokalmatador Alain Prost die meisten Siege
beim Großen Preis von Frankreich. Insgesamt hat der "Professor" sechs
Mal in seinem Heimatland gewonnen (1981, 1983, 1988-1990, 1993). Mit
einem fünften Triumph am kommenden Sonntag hätte Michael Schumacher
in Magny Cours genauso viele Siege auf seinem Haben-Konto wie in
Montreal. Auf keiner anderen Rennstrecke der Welt hat der 32-jährige
Ferrari-Pilot häufiger gewonnen.
    
    PREMIERE WORLD zeigt den Großen Preis von Frankreich live und ohne
Werbeunterbrechungen. Das volle Formel 1-Erlebnis bei PREMIERE WORLD
beginnt bereits am Freitag, 29. Juni, mit der Übertragung des ersten
Freien Trainings (live ab 10.45 Uhr). Moderatoren vor Ort sind
Wolfgang Rother und der PREMIERE WORLD ALLSTAR Hans-Joachim Stuck. Es
kommentieren Jacques Schulz und Ex-Formel 1-Fahrer Marc Surer. Aus
der Boxengasse melden sich Burkhard Nuppeney und Tanja Bauer. Die
Lifestyle-Reporterin Nova Meierhenrich interviewt VIP´s und
Celebrities.
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Emanuel Hugl
PREMIERE WORLD
Sport-PR
Tel.: 089/9958-6371
Fax: 089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: