Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Eishockey
"Marcel Goc für die NHL interessant!" / Eishockey-Legende Wayne Gretzky zu Gast im PREMIERE WORLD-Studio

    München (ots) - Vor dem zweiten
Weltmeisterschafts-Zwischenrundenspiel der deutschen
Nationalmannschaft gegen Kanada stand Eishockey-Legende Wayne Gretzky
im PREMIERE WORLD-Studio Rick Amann Rede und Antwort.
    
    Der Delegationsleiter des Team Canada, der gestern Vormittag in
Deutschland eintraf und voraussichtlich bis zum Ende der Titelkämpfe
bei seiner Mannschaft bleiben wird, fand ausschließlich positive
Worte für seine bisher gesammelten Eindrücke. "Es ist wunderbar hier.
Das Turnier ist so wichtig für das Eishockey weltweit, aber auch für
den Ausrichter Deutschland. Es ist gut, dass Deutschland diese
Titelkämpfe organisiert. Das Eishockey wird weltweit stärker, wenn
man immer wieder in andere Länder geht, um solch ein Turnier zu
veranstalten."
    
    Auch für seine Mannschaft hatte'The Great One' nur lobende Worte
parat. "Wir haben ein besonderes Team hier. Die Truppe ist ganz nah
beisammen und man merkt ihr den Spaß an, den sie beim Eishockey hat.
Was die Begeisterung betrifft, so hat sich dieses Team weit
übertroffen. Es macht einfach Spaß, den Jungs zuzusehen." Dem
schwachen Abschneiden Kanadas bei den vergangenen Olympischen Spielen
gewann Gretzky auch etwas Positives ab. "Wir haben aus unseren
Fehlern gelernt. Dieses Team Canada, wie wir es hier sehen, ist das
schnellste, was ich jemals gesehen habe. Sie sind körperlich und
mental stark und machen kaum Fehler, das ist ein großes Kompliment
für das Team."
    
    Neben dem Schweizer Nachwuchs-Star Bezina, auf den Gretzky beim
gestrigen 6:2- Sieg der Kanadier ein besonderes Augenmerk gelegt
hatte, sieht der 40-Jährige, der Inhaber eines NHL-Vereins ist,  auch
gute Perspektiven für den jungen Marcel Goc. "Ihn beobachten wir
intensiv, weil er zu den interessanten Spielern für die NHL gehört."
    
    Dem zunehmenden Kommerz im Eishockeysport sieht Gretzky gelassen
entgegen. "Natürlich haben sich die Zeiten geändert. Für mich wäre es
früher unvorstellbar gewesen, bei irgendeinem Verein nur meinen
Vertrag abzusitzen. Aber das Spiel hat sich verändert, es ist mehr
Business geworden. Dennoch glaube ich, dass man das nicht
überbewerten darf: Die meisten Spieler sind mit sehr viel Spaß bei
der Sache, nur ein paar wenige sehen nur das Geld."
    
ots Originaltext: PREMIERE WORLD
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen:
Sport-PR PREMIERE WORLD
Tel: 089/9958-6371
Fax.089/9958-6369

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: