Sky Deutschland

PREMIERE WORLD-Experte Kühnen: "Safin Favorit beim Tennis Masters Cup!"
Champions Race-Entscheidung in Lissabon - Alle Spiele live auf PREMIERE WORLD

München (ots) - Am (heutigen) Dienstag, 28. November, beginnt in Lissabon der Tennis Masters Cup. PREMIERE WORLD überträgt alle Matches des Turniers live, bei dem der letzte Masters-Sieger der Tennissaison und der Gewinner des Champions Race 2000 ermittelt werden. Gespielt wird in zwei Staffeln: In der Roten Gruppen treten die Nummer eins des Champions Race, Marat Safin, der Weltmeister von 1998, Alex Corretja, der Shooting Star des Jahres, Lleyton Hewitt, und Vorjahressieger Pete Sampras an. In der Grünen Gruppe spielen die Nummer zwei im Champions Race, Gustavo Kuerten, der Schwede Magnus Norman, der Russe Yewgeny Kafelnikov und Australian Open-Gewinner Andre Agssi. PREMIERE WORLD-Experte Patrik Kühnen gab seine Einschätzungen zum Tennis Masters Cup in einem Interview. PREMIERE WORLD: Welche der beiden Gruppen beim Masters Cup hältst Du für stärker? Patrik Kühnen: "Keine, denn das Feld ist sehr ausgeglichen. In Lissabon sind die acht Teilnehmer am Start, die auch die acht besten Tennisspieler des Jahres waren. Sehr interessant wird die Auseinandersetzung der jüngeren gegen die erfahreneren Spieler. Ich bin gespannt auf Pete Sampras, der seit den US Open kein Turnier gespielt hat, und auf die Form, in der sich Andre Agassi in Lissabon präsentiert." PREMIERE WORLD: Stehen wir bereits in Lissabon vor der Ablösung von Sampras und Agassi? Patrik Kühnen: "Das kann gut sein. Sampras hat dieses Jahr wenig gespielt und nur an den ganz großen Turnieren teilgenommen. Nach dem Erreichen seines großen Ziels, den 13 Grand Slam-Titeln, braucht er längere Zeit, um sich körperlich und mental zu regenerieren. Die Tour hat bei Sampras und Agassi Spuren hinterlassen. Unter den jungen Spielern ist Safin der Tennisprofi, der die spielerischen Fähigkeiten hat, in den nächsten Jahren immer ganz oben mit dabei zu sein." PREMIERE WORLD: Welche Zählweise ziehst Du vor: Das Champions Race oder die alte Weltrangliste? Patrik Kühnen: "Am Ende des Jahres muss man dem Champions Race Recht geben. Die acht Besten des Jahres stehen beim Masters Cup auf dem Platz und bei den neun Turnieren der Masters Series gab es acht verschiedene Sieger. Die ATP wollte das Tennis interessanter machen und hat ihr Ziel erreicht. (Leider wird das Champions Race durch die vielen Wechsel an der Spitze erst ab Mitte des Jahres für die Öffentlichkeit durchschaubar.)" PREMIERE WORLD: Wer ist Dein Favorit auf den Masters Cup-Titel? Patrik Kühnen: "Wenn man sich die letzten Wochen ansieht, muss man Marat Safin nennen. Allerdings ist der Boden sehr langsam. Es ist ein Holzbelag, der relativ rauh beschichtet ist. Das kommt Alex Corretja entgegen, der auf demselben Belag 1998 in Hannover die damalige ATP-WM gewonnen hat." PREMIERE WORLD: Und wer gewinnt das Champions Race? Patrik Kühnen: "Marat Safin wäre eine verdiente Nummer eins, denn über das Jahr gesehen hat er mit Abstand die meisten Spiele bestritten. 96 Einzel sind eine brutale Zahl. Insgesamt hat er zehn Finals gespielt und sieben davon gewonnen." Der Tennis Masters Cup live auf PREMIERE WORLD Dienstag, 28.11.2000 16.55 - 20.00 Uhr 22.30 - 24.00 Uhr 1. Tag Mittwoch, 29.11.2000 16.55 - 20.00 Uhr 22.30 - 24.00 Uhr 2. Tag Donnerstag, 30.11.2000 16.55 - 20.00 Uhr 22.30 - 24.00 Uhr 3. Tag Freitag, 01.12.2000 16.55 - 20.00 Uhr 22.00 - 23.30 Uhr 4. Tag Sonnabend, 02.12.2000 15.20 - 20.30 Uhr Halbfinals Sonntag, 03.12.2000 16.15 - 19:00 Uhr Finale Das Turnier begleiten Monica Lierhaus als Moderatorin und Patrik Kühnen als Experte, es kommentieren Gerd Szepanski, Herbert Gogel und Matthias Stach. ots Originaltext: PREMIERE WORLD Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Arne Reinbold PREMIERE WORLD Sport-PR Tel.: 089/9958-6366 Fax: 089/9958-6369 Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: