Sky Deutschland

PREMIERE WORLD Internationaler Fußball
Neuauflage des Champions League-Finales Real Madrid - FC Valencia live
Bernd Schuster: "Spaniens Vereine haben sich mit attraktiven Spielern verstärkt!"

München (ots) - Drei Tage vor Beginn der Champions League rollt auch in der spanischen Primera División das runde Leder wieder. Der Spielplan startet am Sonnabend, 9. September, gleich mit der Top-Begegnung Real Madrid - FC Valencia (live auf PREMIERE WORLD ab 20.55 Uhr). Somit kommt es bereits am ersten Spieltag zur Neuauflage des Champions League-Finales der letzten Saison. Im Sonntagsspiel am 10. September ist Rayo Vallecano mit Gerhard Poschner zu Gast beim FC Villareal (live und im Zweikanalton auf PREMIERE WORLD ab 19.55 Uhr). PREMIERE WORLD ALLSTAR Bernd Schuster sieht eine höhere Leistungsdichte an der Spitze der spanischen Liga als in den letzten Jahren: "Als Favoriten gehen Real Madrid und der FC Barcelona in die neue Spielzeit, mit dem FC Valencia und Vorjahresmeister Deportivo La Coruña muss man auch rechnen. Alle Vereine haben sich mit attraktiven Spielern verstärkt." Deportivo La Coruña nahm unter anderem den brasilianischen Nationalspieler César Sampaio und die spanischen Internationalen Molina und Valerón unter Vertrag. Der FC Valencia hat sich die Dienste von Welt- und Europameister Didier Deschamps gesichert. Den größten Coup auf dem Transfermarkt landete zweifelsohne Real Madrid mit der Verpflichtung des portugiesischen Nationalspielers Luis Figo für 116 Millionen Mark vom Erzrivalen FC Barcelona. Vergangene Woche musste jedoch der erst im Sommer gewählte Präsident Florentino Pérez einen Schuldenberg von einer halben Milliarde Mark bei den Königlichen eingestehen. "Früher waren die Schulden bei Real Madrid egal. Das ist jetzt anders, der Berg ist zu hoch geworden. Dem vorherigen Präsidenten Lorenzo Sanz haben die Schulden trotz Champions League-Sieg den Kopf gekostet", analysiert Bernd Schuster die Lage beim spanischen Traditionsverein. Der Vorjahreszweite FC Barcelona geht mit einer neuen Führungsriege in die Saison 200O/2001. Im Sommer übernahm Joan Gaspart das Präsidium und machte Llorenç Serra Ferrer zum neuen Cheftrainer. "Nach van Gaal hat Barça einen vereins- und publikumsnahen Trainer gesucht, der sich mit der Klub-Philosophie identifiziert", beurteilt PREMIERE WORLD ALLSTAR Bernd Schuster die Verpflichtung des neuen Coaches. Serra Ferrer holte mit Gerard und Iván de la Peña zwei ehemalige Jugendspieler zu Barça zurück, die den Verein unter dem ehemaligen Trainer van Gaal verlassen mussten. Spektakulärste Einkäufe sind aber Marc Overmars und Emmanuel Petit, die zusammen für 93 Millionen Mark von Arsenal London kamen. ots Originaltext: PREMIERE WORLD Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: Arne Reinbold Sport-PR PREMIERE WORLD Tel.: 089/9958-6366 Fax: 089/9958-6369 Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: