Sky Deutschland

Michael Börnicke wird Vorstandsvorsitzender der Premiere AG

Michael Börnicke wird Vorstandsvorsitzender der Premiere AG
Weichen auf Wachstum gestellt, neuer Vorstandschef bei Premiere: Michael Börnicke (r.) übernimmt den Vorstandsvorsitz von Georg Kofler, der Premiere Ende August verlässt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Premiere"
München (ots) - München, 13. August 2007. Der Aufsichtsrat der Premiere AG hat gestern Michael Börnicke zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Börnicke tritt die Nachfolge von Dr. Georg Kofler an, der das Unternehmen zum 31. August 2007 verlassen wird. Börnicke war bisher Finanzvorstand und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Premiere. Börnicke: "Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe. Premiere ist heute sicherlich eines der interessantesten Medienunternehmen in Europa. Nach dem erfolgreichen Vertragsabschluß mit arena ist Premiere hervorragend positioniert. Die Vermarktungserfolge gerade in den letzten Tagen sind ermutigend und bestätigen unsere Wachstumserwartungen. Exklusive Inhalte - verbreitet über Satellit, Kabel und IPTV - bleiben das Markenzeichen von Premiere. Die Abonnentenbasis von rund 3,5 Millionen Kunden ist ein wertvolles und einmaliges Asset. Mehr Exklusivität im Programm, die Steigerung der Abonnentenzahl und des Umsatzes pro Abonnement (ARPU) sind meine vorrangigen Ziele für die kommenden Jahre. Hier setze ich auf Kontinuität und werde die von Georg Kofler vorgenommenen Weichenstellungen weiterführen. Ich baue auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen Rechteinhabern und Infrastrukturanbietern. Ich freue mich, dass ich mich bei den anspruchsvollen Vorhaben für die Zukunft von Premiere auf ein außergewöhnlich kompetentes Team von Vorstandskollegen und Führungskräften verlassen kann. Ich betrachte die von mir übernommene Aufgabe als eine der reizvollsten im europäischen Mediensektor." Unter dem Vorsitz von Michael Börnicke wird Hans Seger weiterhin den Vorstandsbereich Fiction und Special Interest verantworten, Carsten Schmidt den Bereich Sport und New Business. Die Position des Finanzvorstands übernimmt ab dem 1. September 2007 Alexander Teschner. Er leitete bisher den Bereich Rechnungswesen und Steuern und war zudem Stellvertreter des Finanzvorstands. Rainer Großkopf, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Premiere AG: "Der neue Vorstand unter der Führung von Michael Börnicke hat das volle Vertrauen des Aufsichtsrats. Der Vorstand ist ein eingespieltes Team von qualifizierten Persönlichkeiten, das eine einmalige Kombination von Erfahrung und Kompetenz im Pay-TV-Geschäft besitzt. Wir freuen uns, dass wir den derzeitigen positiven Entwicklungstrend bei Premiere mit einer kontinuierlichen Personalpolitik unterstützen können." Zur Person Michael Börnicke: Michael Börnicke wurde am 28. Oktober 1960 in Mülheim Ruhr geboren. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bayreuth und Paris begann Börnicke bei der HypoVereinsbank in München: Zunächst als Trainee mit Schwerpunkt Kredit- und Firmengeschäft, dann als Spezialberater für Medien- und Projektfinanzierungen. Im Januar 1992 wechselte Börnicke zur damaligen ProSieben Television GmbH als Leiter Finanzen und Controlling. 1995 wurde Börnicke Kaufmännischer Direktor und entwickelte gemeinsam mit Dr. Georg Kofler ProSieben zum profitabelsten Fernsehunternehmen Deutschlands. Im Juli 1997 brachten Michael Börnicke und Georg Kofler die ProSieben Media AG an die Börse. Das Emissionsvolumen von rund 1,1 Milliarden DM war fünfzigfach überzeichnet. Im Januar 1998 wechselte Börnicke in die Geschäftsführung der Premiere Medien GmbH & Co KG als kaufmännischer Leiter. Nach Übernahme des Vorsitzes der Geschäftsführung von Premiere durch Georg Kofler 2002 übernahm Börnicke zusätzlich die Aufgabenbereiche IT, Personal und Recht. Im Februar 2003 schloss Börnicke gemeinsam mit der Beteiligungsgesellschaft Permira sowie Herrn Dr. Kofler eine umfangreiche Transaktion zum Erwerb von Premiere ab. Börnicke erwarb 0,6 Prozent des Unternehmens. Im März 2005 verantwortete Börnicke als Finanzvorstand den Börsengang der Premiere AG. Das Emissionsvolumen von 1,2 Milliarden Euro war 14-fach überzeichnet. Am 22. Juni 2006 wurde Michael Börnicke zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden berufen und übernahm weitere Aufgabenbereiche. Zum 1. September 2007 übernimmt Michael Börnicke den Vorstandsvorsitz der Premiere AG. HINWEIS FÜR REDAKTIONEN: Diese Meldung ist im Internet unter info.premiere.de abrufbar. Pressekontakt: Dr. Cristina Bacher Leiterin Kommunikation Unternehmenssprecherin Tel.: +49 89/99 58-63 50 cristina.bacher@premiere.de Stefan Vollmer Leitung Unternehmenskommunikation Tel.: +49 89/99 58-63 77 stefan.vollmer@premiere.de Christine Scheil Leitung Investor Relations Tel.: +49 89/99 58-10 10 christine.scheil@premiere.de Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: