KPMG

"Gut gründen": Neue Ausgabe von EINFACH.KPMG zur etwas anderen Unternehmenswelt der Start-ups

Berlin (ots) - Sind Start-ups der Mittelstand von morgen oder der Motor für die Wirtschaft von heute? In "Gut gründen", der neuen Ausgabe des Digitalmagazins EINFACH.KPMG, erklären unsere Experten, wie Mittzwanziger im Chefsessel die Arbeitswelt neu gestalten. Die jungen Wilden leben anders, denken kreativ und haben keine Angst, zu scheitern.

Marius Sternberg schreibt in seinem Artikel "Alt und neu - welche Vorteile die Kooperation von Old Economy und New Economy hat" darüber, wie aus Kooperationen zwischen Start-ups und Konzernen wahre Erfolgsgeschichten werden können. Sternberg zeigt an spannenden Beispielen auf, warum die Zeit der Klischees und Vorurteile vorbei ist.

Frank Wiethoff, Regionalvorstand Ost bei KPMG in Deutschland, wagt den Blick über den Atlantik und vergleicht die deutschen Neustarter mit den US-Kollegen. In "Wo deutsche Start-ups internationale Trends setzen" erklärt er, warum US-amerikanische Start-ups vieles besser machen, warum aber bestimmte Details von den deutschen Gründern besser gemeistert werden.

Ladislava Klein hat sich die Frage gestellt, warum Gründerinnen immer noch derart unterrepräsentiert sind. Sie liefert stichhaltige Argumente dafür, warum das fatal ist, skizziert Erfolgsgeschichten von Gründerinnen und erklärt uns nebenbei, woran es in Deutschland noch fehlt, damit erfolgreiche Start-up-Frauen keine Einzelfälle bleiben.

Sven Korschinowski widmet sich dem Bezahlen der Zukunft. Fintechs sind auf dem Vormarsch und laufen renommierten Bankhäusern den Rang ab - warum das so ist, verrät der Experte in seinem Artikel "Wettkampf um die Kunden".

In der neuen Ausgabe EINFACH.KPMG schreiben die KPMG-Partner über eine Branche, in der fast jeder fünfte Gründer sein junges Unternehmen aus der eigenen Tasche finanziert, obwohl das Risiko des Scheiterns besonders hoch ist. Die Artikel zum Lesen im Web finden Sie ab sofort online unter einfach.kpmg.de.

Pressekontakt:

KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Marita Reuter/Thomas Blees
Tel.: (0 30) 20 68-11 18, -1408
E-Mail: mreuter@kpmg.com / tblees@kpmg.com
KPMG im Internet: www.kpmg.de

Das könnte Sie auch interessieren: