KPMG AG

"Alles geregelt": Neue Ausgabe von EINFACH.KPMG zu Regulatorik und Compliance

Berlin (ots) - "Alles geregelt" heißt es in der sechsten Ausgabe des Digitalmagazins EINFACH.KPMG, die seit heute online ist. In zehn Hintergrundartikeln geht es diesmal um die Themen Regulatorik und Compliance. Neben hohen Schadensersatzforderungen drohen bei Verstößen gegen Gesetze oder Richtlinien Rufschädigung und Imageverlust. Die Regel-Listen sind nicht nur lang, sie sind auch stetigen Veränderungen unterworfen.

Jens Carsten Laue, KPMG in Deutschland, Head of Governance & Assurance Services, beschreibt in seinem Artikel "Der Elefant im Raum", dass größere Unternehmen zwar Leistungs- und Kontrollsysteme eingeführt haben. Diese existieren allerdings häufig nur nebeneinander her, anstatt ineinander zu greifen - ein neu einzusetzender Chief Governance Officer könnte im schwer durchschaubaren Regelsystem für mehr Ordnung und Effizienz sorgen.

Unterschätzt wird Compliance noch in der virtuellen Welt der digitalen Kommunikation. Kunden und Mitarbeiter teilen heute ganz selbstverständlich Gedanken und Erlebnisse über Social-Media-Kanäle. Und auch Pressesprecher und Vorstände twittern im Namen ihrer Unternehmen, posten Bilder und Videos auf Facebook oder befeuern einen firmeneigenen YouTube-Kanal. Was das für Folgen für die Compliance hat, beschreibt Alexander Jonke, Berater für Social Media Compliance bei KPMG in Deutschland in der EINFACH-Ausgabe "Alles geregelt".

Kaum eine Branche boomt derzeit so stark wie der Onlinehandel. Das sind zwar rosige Aussichten für Unternehmen, die im E-Commerce aktiv sind. Doch dieser Aufschwung birgt auch Risiken. Viele Onlinehändler haben hauptsächlich ihr Umsatzwachstum im Auge - andere Prozesse, die für den langfristigen Unternehmenserfolg notwendig sind, vernachlässigen sie. Was dann im schlimmsten Fall passieren kann, zeigt das Beispiel eines deutschen Online-Versandhändlers für PC-Hardware.

Auch in der neuen Ausgabe von EINFACH.KPMG schreiben die KPMG-Partner über Hintergründe und Folge aktueller Entwicklungen, die sie bewegen. Die Artikel zum Lesen im Web und Anhören in der Hörfassung finden Sie ab sofort online unter einfach.kpmg.de.

Pressekontakt:

KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Marita Reuter/Thomas Blees
Tel.: (0 30) 20 68-11 18, -1408
E-Mail: mreuter@kpmg.com / tblees@kpmg.com
KPMG im Internet: www.kpmg.de

Original-Content von: KPMG AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: KPMG AG

Das könnte Sie auch interessieren: