VDA Verband der Automobilindustrie e.V.

Matthias Wissmann: "Die IAA 2015 zeigt: Auto und Smartphone werden zu einer Einheit, das vernetzte Auto wird zur mobilen Kommunikationsplattform"

Matthias Wissmann: "Die IAA 2015 zeigt: Auto und Smartphone werden zu einer Einheit, das vernetzte Auto wird zur mobilen Kommunikationsplattform"
Dateiname: vda-iaa15-vorab.mp3
Dateigröße: 3,57 MB
Länge: 02:36 Minuten

Frankfurt am Main (ots) - Am Vortag der IAA gibt der VDA-Präsident einen Ausblick auf die wichtigsten Themen und die wichtigsten Trends der größten Automesse der Welt

MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN VDA-PRÄSIDENT MATTHIAS WISSMANN

Anmoderation:

Das Frankfurter Messegelände ist am heutigen Montag noch voller Schreiner, Maler, Elektriker und Elektronikspezialisten. Die Vorbereitungen auf die 66. IAA, die morgen mit dem ersten Pressetag beginnt, laufen auf Hochtouren. An den meisten Ständen der knapp 1.100 Aussteller wird aber noch kräftig gearbeitet, damit morgen um spätestens 8 Uhr 30 alles fertig ist. Traditionell lud der VDA am Vortag zur Pressekonferenz. Für VDA-Präsident Matthias Wissmann die Gelegenheit, den Journalisten einen kompletten Ausblick auf das, was die Presse und die Besucher in den kommenden 13 Tagen in Frankfurt erwartet. Das Motto "Mobilität verbindet" zeigt schon, welche Themen in diesem Jahr im Fokus stehen:

1. O-Ton Matthias Wissmann

Die IAA zeigt: Auto und Smartphone werden zu einer Einheit. Das vernetzte Auto wird zur mobilen Kommunikationsplattform. (0'11)

Bereits heute verfügt jeder vierte Neuwagen übe eine Internetverbindung. Wissmann schätzt, dass es in zwei Jahren schon 80 Prozent sein werden. Der Megatrend des vernetzten und automatisierten Fahrens wird auf der IAA für alle sichtbar, greifbar und erlebbar. Und die Vorteile der Vernetzung sind eindeutig:

2. O-Ton Matthias Wissmann

Das intelligente, vernetzte Auto kommuniziert mit seiner Umwelt, mit anderen Verkehrsteilnehmern. Es kann selbstständig einparken, warnt frühzeitig vor Verkehrshindernissen, verhindert Unfälle. Einfach ausgedrückt: Autofahren wird in den kommenden Jahren noch sicherer und noch komfortabler. Die Vernetzung leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Weil unnötige Staus künftig vermieden werden können, gehen die CO2-Emissionen weiter zurück. Auch der lästige Parksuchverkehr in den Städten wird deutlich reduziert. (0'44)

Ein weiteres wichtiges Thema auf der IAA wird die Elektromobilität sein. Alle deutschen Hersteller werden auf ihren Ständen zeigen, dass sie bereits eine breite Elektro-Fahrzeugpalette anbieten. VDA-Präsident Matthias Wissmann unterstrich aber, dass ein großes Angebot allein nicht ausreicht.

3. O-Ton Matthias Wissmann

Wer als Leitanbieter die Weltmärkte überzeugen will, tut gut daran, seinen Heimatmarkt zum Leitmarkt zu machen. Und wer Leitmarkt sein will, muss vorangehen und darf nicht nur abwarten. Auch wenn der Spritpreis derzeit günstig ist: Auf lange Sicht müssen und werden wir uns unabhängiger vom Öl machen. Die Elektromobilität ist ein wichtiger Schritt dorthin. Mit anderen Worten: Die Politik muss dringend die Rahmenbedingungen für den Leitmarkt Deutschland auf den Weg bringen. (0'37)

Die IAA ist aber auch ein Gradmesser der aktuellen Automobilkonjunktur. Der VDA-Präsident sieht vor Beginn der Messe in einigen Regionen der Welt Herausforderungen, insgesamt aber steht die weltweite Automobilkonjunktur gut da:

4. O-Ton Matthias Wissmann

Natürlich wissen wir, dass China einen Gang zurückschaltet hat, aber es bleibt der größte Automobilmarkt der Welt. Wir freuen uns über die gute Automobilkonjunktur in Europa. Der westeuropäische Pkw-Markt entwickelt sich dynamisch. Für das Gesamtjahr erwarten wir ein Plus von knapp sechs Prozent auf 12,8 Millionen Pkw. Auch die neuen EU-Länder kommen voran. Der große US-Markt ist ebenfalls im Plus und wird 2015 um drei Prozent auf knapp 16,9 Millionen Einheiten zulegen. Wenn es eine Wachstumslokomotive für Volkswirtschaften gibt, dann ist es die Automobilindustrie. Deswegen sind wir natürlich auch gerne Gastgeber für die weltweite Automobilindustrie als ein Land, das selbst sehr stark vom Automobil geprägt ist. (0:50)

Abmoderation

VDA-Präsident Matthias Wissmann heute auf der Pressekonferenz am Vortag der IAA. Die Internationale Automobil-Ausstellung beginnt mit den beiden Pressetagen am Dienstag und Mittwoch (15. und 16.09.). Am Donnerstag eröffnet Bundeskanzlerin Angela Merkel die Show unter dem Motto "Mobilität verbindet".

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
VDA, Eckehart Rotter, 030 897842 120
all4radio, Hermann Orgeldinger, 0711 3277759 0
Original-Content von: VDA Verband der Automobilindustrie e.V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: VDA Verband der Automobilindustrie e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: