Reader's Digest Deutschland

Was uns wirklich glücklich macht

Stuttgart (ots) - Weltweite Umfrage des Magazins Reader's Digest zeigt: Familie, Arbeit und Glaube sorgen langfristig für Zufriedenheit

Das Traumhaus, die Luxusreise, ein neues Auto - für eine Weile heben solche Dinge die Stimmung. Doch für eine nachhaltige Wirkung ist vielen Menschen ganz anderes viel wichtiger. Das belegt eine Umfrage der Monatszeitschrift Reader's Digest in zehn Ländern weltweit. Ob in Deutschland, Finnland, Brasilien oder den USA - im Durchschnitt gaben 71 Prozent der rund 6800 Befragten an, dass für ihr Glück die Familie das Wichtigste ist. Deutlich weniger oft wurde die Arbeit genannt, in Deutschland etwa sagten nur 8 Prozent, dass ihr Glück vor allem darauf beruht. 9 Prozent nannten dagegen die Gemeinschaft und 13 Prozent den Glauben als wichtigste Faktoren für ihre Zufriedenheit.

Warum Familie und Gemeinschaft weltweit so einen hohen Stellenwert haben, erläutert Ed Diener, Dozent für Psychologie an der US-amerikanischen Universität von Illinois: "Wirklich glückliche Menschen pflegen enge Beziehungen - sie haben Leute um sich, auf die sie sich uneingeschränkt verlassen können. Forschungsergebnisse zeigen, dass die glücklichsten Menschen mehr an andere denken als an sich selbst."

Zentrale Ergebnisse der Online-Umfrage unter mehr als 6800 Lesern von Reader's Digest ("Welcher dieser vier Bereiche hat den größten Einfluss darauf, wie glücklich Sie sich fühlen?"):

   - Familie: In allen zehn Ländern setzten die Befragten mit Abstand
     die Familie an die Spitze, allen voran die Ungarn mit 83 Prozent
     (Deutschland 70 Prozent). Unabhängig von Alter, Geschlecht und 
     Familienstand wurde dieser Punkt mit Abstand am häufigsten 
     genannt. 
   - Arbeit: Zwischen 3 Prozent (Ungarn und USA) und 12 Prozent 
     (Polen und Rumänien) finden ihr Glück vor allem im Berufsleben, 
     in Deutschland sind es 8 Prozent. 
   - Gemeinschaft: Bis zu 9 Prozent der Umfrageteilnehmer brauchen 
     vor allem gute Freunde, um wirklich glücklich zu sein. 
     Deutschland liegt hier gemeinsam mit Polen und Rumänien ganz 
     vorn. 
   - Glaube: Die größte Rolle spielt die Religion für US-Amerikaner 
     (32 Prozent), in Tschechien und Slowenien gaben nur jeweils 8 
     Prozent an, dass der Glaube für ihr Glück unverzichtbar ist. 13 
     Prozent der Befragten in Deutschland votierten hierfür. 

Für weitere Informationen zu diesem Reader's Digest-Thema stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Die Juni-Ausgabe von Reader's Digest Deutschland ist an zentralen Kiosken erhältlich.

Artikel aus der Juni-Ausgabe zum Download: http://www.readersdigest.de Auf "Unternehmen" und dann auf "Service für Journalisten" klicken (Rubrik Magazin Reader's Digest)

Pressekontakt:

Reader's Digest Deutschland: Verlag Das Beste GmbH,
Öffentlichkeitsarbeit,
Vordernbergstr. 6, D-70191 Stuttgart
Tel. +49 (0) 711/6602-521, Fax +49 (0) 711/6602-160, E-Mail:
presse@readersdigest.de

Original-Content von: Reader's Digest Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Reader's Digest Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: