ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

ver.di: Erfolgreicher Warnstreik bei Lufthansa

Frankfurt/M. (ots) - Vier Tage nach ihrer Gründung hat die neue Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am Freitag das Bodenpersonal der Deutschen Lufthansa zu einem mehrstündigen Warnstreik aufgerufen. Rund 9.000 Beschäftigte auf 10 Flughäfen legten am Morgen befristet die Arbeit nieder. In München, Hamburg, Düsseldorf und Hannover konnten in dieser Zeit keine Maschinen starten, in Frankfurt/M., Stuttgart, Köln/Bonn, Nürnberg, Berlin und Bremen kam es zu erheblichen Verzögerungen. "Zur vierten Tarifverhandlungsrunde bei der Lufthansa am heutigen Freitag haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter damit nachdrücklich gegen das Magerangebot des Lufthansa-Vorstands protestiert", erklärte ver.di-Verhandlungsführer Jan Kahmann in Frankfurt/M. Die Lufthansa hatte in der dritten Verhandlungsrunde Einkommensanhebungen von 2,6 % und eine Ergebnis-beteiligung von insgesamt 1,6 % der Jahres-Lohn- und Gehaltssumme angeboten. "Das ist keine angemessene Beteiligung der 55.000 Lufthanseaten an den glänzenden Gewinnen des Konzerns", betonte Kahmann. Die Lufthansa müsse bei den für heute und morgen in Seligenstadt bei Frankfurt geplanten Tarifverhandlungen noch "deutlich draufsatteln". ots Originaltext: ver.di Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Herausgeber: ver.di Pressestelle, Tel. 040/34 91 53 04 Verantwortlich: Dipl.-Pol. Ingo Schwope Johannes-Brahms-Platz 1, 20355 Hamburg Original-Content von: ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: