CSC

CSC erläutert Strategie für Wachstum des e-Business
Laut Chief Executive Officer wird das e-Business der Standard bei der Abwicklung von Geschäften sein

Barcelona, Spanien, (ots-PRNewswire) - Für Service-Unternehmen der Informations-Technologie sind die größten Gelegenheiten im e-Business mehr bei den Unternehmensformen "dot corps" als bei den "dot coms", versichert Van B. Honeycutt, Chairman, President und Chief Executive Officer von Computer Sciences Corporation (NYSE: CSC). "Die Gelegenheiten in diesem globalen Business-to-Business Fortune 1000-Sektor sind praktisch unbegrenzt", sagte er. Die Bemerkungen von Honeycutt fielen zeitgleich mit CSCs Präsentation vor Branchen-Analysten, die bei der halbjährlichen Innoventure Conference des Unternehmens versammelt waren, um mehr über CSCs Strategien für ein kontinuierliches Wachstum, besonders im e-Business, zu erfahren. Das e-Business kennzeichnet einen wichtigen Wendepunkt für die gesamte IT-Services-Branche, bemerkte er. Der Marktforscher Yankee Group sagt voraus, dass die B2B e-Commerce-Gelegenheiten von $490 Milliarden im Jahr 1999 auf fast $3 Billionen im Jahre 2004 wachsen werden, gemessen am Warenwert und den ausgeführten Services. Bis zum Jahr 2003 werden laut International Data Corp. Unternehmen aus der ganzen Welt $600 Milliarden jährlich für das e-Business ausgeben. Mehr als zwei Drittel dieser Geldausgaben werden für IT-Services sein. Eine Forrester Research-Untersuchung über Führungskräfte von Fortune 1000-Unternehmen zeigte, dass nur 7% erwarten, noch im Jahr 2002 an den Internet-Sidelines zu sein, in der Annahme, dass dort den IT Service Providern großartige Gelegenheiten für die Unterstützung globaler Gesellschaften geboten werden. CSCs 40-jährige Erfahrung in Systemintegration, Outsourcing sowie Management- und IT-Beratung verschafft dem Unternehmen die ideale Ausgangsposition für den Erfolg auf diesem expandierenden und turbulenten e-Business-Markt, sagte Honeycutt. "Da immer mehr Unternehmen es eilig haben, das e-Business als integrierten Bestandteil ihrer Geschäfte und als erfolgreiches Medium für einen Start-Up zu übernehmen, wachsen die Erfordernisse für den e-Business-Erfolg dramatisch an", sagte er. "Probleme wie Innovation, Geschwindigkeit, globaler Umfang, Leistungsstärke der Branche, Support für den gesamten Lebenszyklus und - vor allem die Notwendigkeit greifbarer Geschäftserfolge - werden zu einem entscheidenden Kriterium. Das sind genau die Stärken von CSC". Die grundlegende e-Business-Strategie des Unternehmens besteht darin, diese Stärken auszubauen und sich in weiten Teilen auf das B2B-Segment des Marktes für große Organisationen und Fortune 1000 Unternehmen zu konzentrieren, sagte Honeycutt. CSC unterstützt diese "dot corps" dabei, das Versprechen einer einzigen Plattform, an der Organisationen die gesamte Handelskette koordinieren und den Kunden, Lieferanten und Handelspartnern ermöglichen können, die Geschäfte schnell abzuwickeln, einzulösen. CSC ist bereits führend im Design, dem Einsatz und der Anwendung von großen und sicheren Gesamtlösungen für das B2B-Segment. "Das sind komplexe Probleme, die eine Integration quer durch riesige Systeme erforderlich machen", sagte Honeycutt. "Das sind genau die Herausforderungen, die wir für die amerikanische Regierung und kommerzielle Kunden seit Jahren in Angriff nehmen". Als Beispiele für CSCs bestehende große e-Business-Kunden sind hier aufgeführt: Saturn, DuPont und Chevron. Die Angebote von CSC umfassen den gesamten Umfang von e-Business-Kompetenzen, einschließlich strategischer Beratung, kreativem Design, technologischer Architektur, Systemintegration sowie dem Entwurf von Geschäftsverahren. Zwei andere Geschäftsbereiche des e-Business - Net Markets und Web Hosting - sind sehr vielversprechend für CSC, sagte Honeycutt. Das Unternehmen hat einen entscheidenden ersten Schritt in Richtung einer wirklichen B2B-Vernetzung unternommen: Es hat Netz- Märkte errichtet, die Käufer und Verkäufer in völlig neuen Geschäftsmodellen für den sofortigen Handel in Echtzeit zusammenbringen. Laut IDC ist CSC führend in Netz-Märkten mit mehr als 65 Kunden in Dutzenden von Branchen weltweit, einschließlich CheMatch.com, e-STEEL, PetroChem.net und medibuy.com. Auf ähnliche Weise erweitert CSC schnell seine Position auf dem überbelasteten Markt für End-to-End-Lösungen in Hosting Services für Web Sites, Anwendungen und Geschäfsverfahren. Das Unternehmen war schon immer ein kundenspezifischer Lieferant von Datenzentren- und Netzwerk-Services und baut nunmehr seine Fähigkeiten in der Verwaltung von unabdingbaren, hoch sicheren Daten aus, um somit ein konsistentes und flexibles Menü von Internet-betriebenen Services anzubieten. "Wir sind dabei, Hosting Sites in den USA, Europa und Australien mit einer kompletten Reihe von globalen Service-Angeboten zu eröffnen", sagte Honeycutt. Insgesamt überschritten die Erträge von CSCs Geschäftsaktivitäten im e-Business im Geschäftsjahr 2000 $700 Millionen und Honeycutt schätzt, dass diese Zahl bedeutend anwachsen wird, da das Unternehmen sich auf bedeutende kurzfristige Gelegenheiten konzentriert. Während das e-Business schnell zu einem wichtigen Bestandteil von praktisch jedem CSC-Service-Angebot wird, sagt Honeycutt, dass das Unternehmen dennoch die Vielfalt und Ausgewogenheit der Geschäfte beibehalten wird - ein Konzept, das dazu beiträgt, dass das Unternehmen sich von konjunkturell bedingten Rezessionen in zahlreichen Branchen-Segmenten abschirmt. CSC wird das e-Business für sich selbst nicht neu erfinden, fügte er hinzu. "Wir haben einen sorgfältig ausgearbeiteten Standpunkt und eine Strategie für das e-Business, und wir nehmen die Gelegenheiten, die unseren Kunden und uns selbst geboten werden, sehr ernsthaft wahr. In einigen Jahren wird jedoch niemand mehr so über das e-Business sprechen, wie es gegenwärtig der Fall ist. Das e-Business wird allgemein verbreitet und transparent sein - und einfach nur eine normale Methode für jeden, seine Geschäfte abzuwickeln. "Während unserer gesamten Firmengeschichte haben wir Kunden durch eine Reihe von entscheidenden Krisen geführt, wie dem Beginn des Timesharing, der Erfindung des PCs und der Geburt der technischen Erneuerung. Das e-Business ist nicht die erste Umwälzung in unserer Branche, und es wird auch nicht die letzte sein". Honeycutt betonte, dass CSC ein Full-Service IT Service Provider war und bleiben wird. Ursprünglich erwirtschaftete das Unternehmen das Wachstum seiner Erträge in etwa zu gleichen Anteilen aus Outsourcing, dem internen Wachstum und Übernahmen. "Unsere finanzielle Leistung unterstreicht den Status von CSC als treuem Anhänger der IT-Services-Branche", sagte Honeycutt. "Im Geschäftsjahr 2000 betrugen unsere Erträge $9,4 Milliarden, ein 16%-iger Anstieg, und wir kündigten wichtige neue Geschäftsaufträge von $11,3 Milliarden an". CSC hat in den letzten 15 Jahren etwa 70 Unternehmen übernommen und Honeycutt erwartet, dass die Übernahmen weiterhin ein wichtiges Element des Wachstums der Erträge sein wird. Gleichzeitig sagte er, dass CSC auf der Grundlage seiner internationalen Präsenz bauen wird, die besonders in Europa erfolgreich ist. Weitere Informationen über die Wachstumsstrategien und e-Business-Services sind in dem vom Unternehmen neu herausgegebenen Jahresbericht verfügbar. Dieser Bericht kann telefonisch von den CSC Shareholder Services (Service für Aktionäre) und der Automated Literature Request Line unter 800.542.3070 angefordert werden. Computer Sciences Corporation, eines der weltweiten führenden Beratungs- und Informations-Technologie (IT) Service-Unternehmen, unterstützt die Kunden der Branche und die Regierung dabei, strategische und operationale Ziele durch den Einsatz von Technologie zu verwirklichen. CSC hat seine Kunden mehr als 40 Jahre lang durch die wichtigen Veränderungen in der Informations-Technologie geführt und ist heute in der geeigneten Position, IT-Strategien und -Technologien zu entwickeln und anzuwenden, besonders im Bereich des e-Business auf der Basis seiner kompletten Reihe von Fähigkeiten in der Management- and IT-Beratung; dem System-Design und der -Integration; Anwender-Software; Web- und Anwendungs-Hosting; sowie dem Outsourcing von IT und Geschäftsverfahren. Seit seiner Gründung im Jahr 1959 ist CSC bestens bekannt für seine Flexibilität und kundenzentrierte Unternehmenskultur. Durch zahlreiche Vereinbarungen mit Hardware- und Software-Unternehmen, entwickelt und verwaltet das Unternehmen speziell auf die einzelnen Erfordernisse des jeweiligen Kunden zugeschnittene Lösungen. Mit fast weltweit 58.000 Mitarbeitern verzeichnet CSC für die am 31. März 2000 zu Ende gegangenen 12 Monate Erträge von $9,4 Milliarden. Sein Firmensitz ist in El Segundo, Kalifornien. Für weitere Informationen besuchen Sie die Website des Unternehmens unter www.csc.com. Alle in dieser Pressemeldung gemachten Aussagen, die sich nicht direkt und ausschließlich auf historische Tatsachen beziehen, sind als "zukunftsbezogene Annahmen" im Sinne der Private Securities Litigation Reform Act of 1995 zu betrachten. Diese Annahmen stellen die Absichten, Pläne, Erwartungen und Überzeugungen des Unternehmens dar und unterliegen Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, von denen viele ausserhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Diese Faktoren könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsbezogenen Annahmen gemachten Aussagen abweichen. Diese Faktoren sind in der Section mit dem Titel "Management's Discussion and Analysis of Financial Conditions and Results of Operations" im Annual Report des Unternehmens auf Formular 10-K für das am 31. März 2000 zu Ende gegangene Geschäftsjahr beschrieben. ots Originaltext: Computer Sciences Corporation Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: Frank Pollare, Director, Public Information, Corporate, 310-615-1601, fpollare@csc.com, oder Bill Lackey, Director, Investor Relations, Corporate, 310-615-1700, blackey3@csc.com, beide von Computer Sciences Corporation Web site: http://www.csc.com Original-Content von: CSC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: