Statistisches Bundesamt

Marktanteil der freigemeinnützigen Pflegeheime bei 63 %

        Wiesbaden (ots) - Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurden
im Dezember 1999 in  rund 8 900 Pflegeheimen 645 000 Pflegeplätze
angeboten. Davon  entfielen 63 % der Plätze auf freigemeinnützige
Träger, 26 % auf  private und 11 % auf öffentliche Träger.

  Der Anteil freigemeinnütziger Träger war in Brandenburg (80 %) und   Bremen (77 %) besonders hoch und in Niedersachsen (50 %) und   Schleswig-Holstein (36 %) verhältnismäßig gering. Der Anteil privater  Anbieter von Plätzen in Pflegeheimen war in Niedersachsen (44 %) und  Schleswig-Holstein (53 %) relativ hoch und in den neuen Ländern  (Mecklenburg-Vorpommern 13 %, Sachsen 17 %, Thüringen 17 %, Brandenburg 18 %) sowie in Bremen mit 17 % gering.

  Diese und weitere Ergebnisse der im Dezember 1999 erstmals   durchgeführten Pflegestatistik enthält der "3. Kurzbericht   Pflegestatistik 1999 - Ländervergleich: Pflegeheime". Dieser Bericht sowie die vorhergehenden Kurzberichte sind kostenlos im   Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter   http://www.destatis.de in der Rubrik   "Publikationen/Online-Publikationen" abrufbar.

Weitere Auskünfte erteilt: Heiko Pfaff, Telefon: (01888) 644-8106, E-Mail: pflege@destatis.de

ots-Originaltext
Statistisches Bundesamt

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de



Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: