Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Verbraucherpreise im November 2001: + 1,7 %

    Wiesbaden (ots) - Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, wird sich der Preisindex für die Lebenshaltung aller privaten Haushalte in Deutschland im November 2001 - nach vorliegenden Ergebnissen aus sechs Bundesländern - gegenüber dem November 2000 voraussichtlich um  1,7 % erhöhen (Oktober 2001: + 2,0 %).

  Eine ähnlich niedrige Jahresveränderungsrate wurde zuletzt im August 2000  (+ 1,8 %) beobachtet.

  Im Vergleich zum Vormonat ergibt sich ein Rückgang um 0,2%.

  Die rückläufige Preisentwicklung wird entscheidend von den weiterhin fallenden Preisen für Heizöl und Kraftstoffe beeinflusst.

  Der für europäische Zwecke berechnete harmonisierte Verbraucherpreisindex für Deutschland wird sich im November 2001 gegenüber dem November 2000 voraussichtlich um 1,4 % erhöhen (Oktober: 2001: + 2,0 %). Im Vergleich zum Vormonat ist dies ein Rückgang von 0,3 %.

  Die endgültigen Ergebnisse für November 2001 werden etwa Mitte Dezember 2001 vorliegen.

Weitere Auskünfte erteilt: Peter Hannappel, Telefon: (0611) 75-2621, E-Mail: verbraucherpreisindex@destatis.de

ots Originaltext: DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: