Statistisches Bundesamt

DESTATIS: Zahl der Woche
Abnehmendes Interesse am Theologiestudium

    Wiesbaden (ots) - Wie Destatis, das Statistische Bundesamt, mitteilt, ist die Zahl der  Studienanfänger in den beiden Studienfächern Katholische und  Evangelische Theologie seit Jahren tendenziell rückläufig. Sie lag im  Studienjahr 2000/01 in der Katholischen Theologie bei rund 720  Erstsemestern, in der Evangelischen Theologie bei rund 840 und damit  um 28 % bzw. 39 % unter dem Wert des Studienjahres 1993/94, dem  ersten Jahr mit gesamtdeutschen Ergebnissen.

    Bei insgesamt abnehmendem Interesse an einem Theologiestudium lag der  Anteil der Frauen zuletzt mit 50 % bei der Katholischen bzw. 59 % bei  der Evangelischen Theologie sowohl über den Vergleichswerten aus dem  Jahr 1993/94  (48 %; 55 %) als auch über dem durchschnittlichen  Frauenanteil an den Studienanfängern insgesamt (49%).

    Die rückläufigen Ersteinschreibungen wirkten sich bisher nur auf die Absolventen der Evangelischen Theologie aus. Ihre Zahl sank von 1995  bis 2000 um 28%. In den kommenden Jahren ist auch in der Katholischen  Theologie mit einer ähnlichen Entwicklung zu rechnen.

    Weitere Auskünfte erteilt: Jörg Decker,     Telefon: (0611) 75- 4139,     E-Mail: hochschulstatistik@destatis.de


ots-Originaltext: DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

DESTATIS, Statistisches Bundesamt
Pressestelle
Telefon:(0611) 75-3444
Email:presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: