Statistisches Bundesamt

16 000 Tonnen Gänsefleisch aus Polen importiert

Wiesbaden (ots) - WIESBADEN - In der Weihnachtszeit gehört der Gänsebraten traditionell auf die deutsche Speisekarte. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, kommt deutlich mehr Gänsefleisch aus dem Ausland als aus Deutschland auf den Markt: Im Jahr 2013 wurden 24 500 Tonnen Gänsefleisch im Wert von 88,4 Millionen Euro eingeführt. Die wichtigsten Lieferländer waren Polen mit etwa 16 000 Tonnen, gefolgt von Ungarn mit etwa 7 000 Tonnen und Österreich mit etwa 1 400 Tonnen.

In Deutschland selbst wurden im Jahr 2013 rund 2 800 Tonnen Gänsefleisch erzeugt, was einem Zuwachs von 6,3 % oder 165 Tonnen im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Seit 2008 wurde nicht mehr so viel Gänsefleisch in Deutschland produziert.

Weitere Auskünfte geben: 
für den Bereich Außenhandel
Peter Kohorst  
Telefon: (0611) 75-2469

für den Bereich Landwirtschaft
Erhard Thiel
Telefon: (0611) 75-8624 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: