Statistisches Bundesamt

Inlandstourismus Juli 2014: 4 % weniger Übernachtungen

Wiesbaden (ots) - Im Juli 2014 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 47,5 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Minus von 4 % gegenüber Juli 2013.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3 % auf 9,4 Millionen. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Inland fiel um 5 % auf 38,1 Millionen.

Im Zeitraum Januar bis Juli 2014 erhöhte sich die Zahl der Gästeübernachtungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 2 % auf 235,2 Millionen. Davon entfielen 42,2 Millionen Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+ 5 %) und 193,0 Millionen auf inländische Gäste (+ 1 %).

Alle Angaben beziehen sich auf Beherbergungsbetriebe mit mindestens zehn Schlafgelegenheiten. Detaillierte Informationen sind in circa 14 Tagen unter www.destatis.de -> Zahlen & Fakten -> Wirtschaftsbereiche -> Binnenhandel, Gastgewerbe, Tourismus -> Tourismus und dort im Publikationenbereich unter "Monatserhebung im Tourismus" erhältlich.

Die vollständige Pressemitteilung (inklusive PDF-Version) sowie weitere Informationen und Funktionen sind im Internet-Angebot des Statistischen Bundesamtes unter http://www.destatis.de/presseaktuell zu finden.

Weitere Auskünfte gibt:
Christine Graffy, 
Telefon: (0611) 75-4851
www.destatis.de/kontakt 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Pressestelle
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: