Statistisches Bundesamt

StBA: Zahl der Woche
Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen Ende 1999

Wiesbaden (ots) - Nach Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes gab es Ende 1999 in Deutschland 1 398 Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen; das waren 217 oder 18,4 % mehr als 1991. Die Zahl der Übernachtungen belief sich auf 49,9 Millionen. Die Einrichtungen verfügten über knapp 190 000 Betten (1991: 144 000) und versorgten über 1,9 Millionen Patienten vollstationär. Damit waren ihre Betten zu 72,1 % ausgelastet (86,9 % in 1991). Die durchschnittliche Behandlungsdauer je Patient lag bei 26,0 Tagen. 1991 betrug sie 31 Tage. In der regionalen Verteilung der Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen (ohne die Stadtstaaten) gab es erhebliche Unterschiede. Mecklenburg-Vorpommern hatte Ende 1999 mit 60,6 Betten je 10 000 Einwohner die höchste Bettendichte, gefolgt von Schleswig-Holstein mit 42,2 Betten. In Nordrhein-Westfalen gab es 11,7 Betten je 10 000 Einwohner, in Sachsen-Anhalt 12,7 Betten. Weitere Auskünfte erteilt: Rita Berning, Telefon: (01888) 643-8169, E-Mail: rita.berning@statistik-bund.de ots-Originaltext: Statistisches Bundesamt Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: