Statistisches Bundesamt

Jetzt neu: Statistisches Jahrbuch 2010

Wiesbaden (ots) - Der Präsident des Statistischen Bundesamtes (Destatis), Roderich Egeler, präsentierte heute in Berlin auf einer Pressekonferenz die neue Ausgabe des größten Nachschlagewerks der amtlichen Statistik in Deutschland: das Statistische Jahrbuch 2010.

Das Statistische Jahrbuch ist in seiner Faktenfülle einmalig. Es bietet Zahlen für alle: von A wie Abendschule bis Z wie Zusatzversicherung. Auf rund 750 Seiten präsentiert es Statistiken zu 25 Themengebieten sowie Übersichtstabellen für internationale Vergleiche. So zeichnet es ein Bild von den Verhältnissen in Deutschland - auch im internationalen Vergleich.

Hier einige ausgewählte Ergebnisse der neuen Ausgabe:

* Die beliebtesten Kindernamen 2009 waren "Maximilian" und "Marie". Mit 683 000 Lebendgeburten in 2008 wurden 0,3% weniger Kinder geboren als noch im Vorjahr 2007. Während 2008 knapp jedes dritte Kind unehelich zur Welt kam (32%), war es vor 20 Jahren (1990) nur rund jedes siebte (15%).

* Knapp jede fünfte Person in Deutschland hatte 2008 einen Migrationshintergrund (19%), knapp jede zehnte (9%) eine ausländische Nationalität. Hauptmotiv für ihren Aufenthalt in Deutschland ist für 16% der zugewanderten Migrantinnen und Migranten im Alter von 15 bis 74 Jahren die Zusammenführung von Familien. Berufliche Motive stellten für 12% der Befragten den wichtigsten Einwanderungsgrund dar.

* 2009 rauchte in Deutschland mehr als jede vierte Person, die 15 Jahre und älter war, zumindest gelegentlich (28%). Den höchsten Raucheranteil der Bundesländer wies Mecklenburg-Vorpommern mit 34% auf, während es in Baden-Württemberg gerade mal 24% waren.

* 2009 wurden Waren im Wert von 808 Milliarden Euro aus Deutschland exportiert und damit knapp 18% weniger als noch 2008. Das war der höchste Rückgang seit 1950. Den Titel des Exportweltmeisters gab Deutschland an China ab.

* Trotz der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise konnten einige Staaten 2009 ihr Bruttoinlandsprodukt im Vergleich zum Vorjahr steigern. Innerhalb der EU gelang das mit einem realen Wachstum von 1,7% nur einem Land, und zwar Polen.

Haben Sie Lust auf mehr?

Das Statistische Jahrbuch 2010 für die Bundesrepublik Deutschland kann zum Preis von 71,- Euro (Bestell-Nr. 1010110-10700-1, ISBN: 978-3-8246-0897-3) überall im Buchhandel oder über den Publikationsservice des Statistischen Bundesamtes (www.destatis.de/publikation) erworben werden. Daneben steht das Statistische Jahrbuch auch wieder vollständig und kostenlos zum Download in unserem Internetangebot zur Verfügung: www.destatis.de/jahrbuch. Journalistinnen und Journalisten erhalten Rezensionsexemplare des Statistischen Jahrbuchs 2010 bei der Pressestelle des Statistischen Bundesamtes (Telefon: (0611) 75-3444, www.destatis.de/kontakt).

Weitere Auskünfte gibt:

Silvia Krings, Telefon: (0611) 75-2225, E-Mail: redaktion@destatis.de

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:
Statistisches Bundesamt
Telefon: (0611) 75-3444
E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: