Roland Berger

Wachstumsschub für deutsche Bauindustrie - Bundesregierung entschärft Richtlinien für Immobilienkreditvergabe

Seit 2005 erlebt die deutsche Bauindustrie einen Aufwärtstrend - und die jüngste Entscheidung der Bundesregierung zur Immobilienkreditvergabe wird diesen positiven Trend weiter beflügeln. Denn die Vergabekriterien werden stärker an die zukünftige Wertentwicklung des Objekts gebunden; bislang waren die monatlichen Einnahmen der Kreditnehmer ...
Länge: 02:54 Minuten

München (ots) - Seit 2005 erlebt die deutsche Bauindustrie einen Aufwärtstrend - und die jüngste Entscheidung der Bundesregierung zur Immobilienkreditvergabe wird diesen positiven Trend weiter beflügeln. Denn die Vergabekriterien werden stärker an die zukünftige Wertentwicklung des Objekts gebunden; bislang waren die monatlichen Einnahmen der Kreditnehmer eher ausschlaggebend. Der leichtere Zugang zu Baukrediten sollte daher die Investitionen in neue Bauvorhaben sowie in Wohnungssanierungen in Deutschland unterstützen. Für die Bauwirtschaft sind das positive Aussichten.

Allerdings müssen viele Unternehmen noch einige Hürden nehmen, um an diesem Wachstum teilhaben zu können. Welche Herausforderungen die deutsche Bauindustrie noch bewältigen sollte und wie, erklärt Kai-Stefan Schober, Partner von Roland Berger, im Video-Interview unter https://vimeo.com/196715187 oder https://youtu.be/2uhNlQMvdwI

Weitere Informationen zur Entwicklung der deutschen Bauwirtschaft finden Sie in der Studie von Roland Berger und der HypoVereinsbank "Bauwirtschaft im Wandel - Trends und Potenziale bis 2020".

Die Studie können Sie hier herunterladen: www.rolandberger.com/de/press/Press-Release-Details_3474.html

Pressekontakt:

Claudia Russo
Roland Berger
Head of regional Marketing & Communications Germany and Switzerland
Tel.: +49 89 9230-8190
E-Mail: Claudia.Russo@rolandberger.com
www.rolandberger.com
Original-Content von: Roland Berger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roland Berger

Das könnte Sie auch interessieren: