Roland Berger

Indischer Markt für PKW wächst am stärksten unter den BRIC-Staaten

Indischer Markt für PKW wächst am stärksten unter den BRIC-Staaten
Absatzprognose BRIC-Staaten. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/32053 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Roland Berger"

München (ots) - Indien zeichnet sich durch wirtschaftliche Expansion, eine geringe Fahrzeugdichte und eine wachsende Anzahl junger Konsumenten aus. Deshalb ist dieser Markt für die Automobilindustrie besonders attraktiv. So soll der PKW- und Nutzfahrzeug-Absatz bis 2022 auf 5,7 Millionen steigen - dies entspricht einem Wachstum von 95 Prozent seit 2014. Damit ist Indien der absolute Spitzenreiter unter den so genannten BRIC-Staaten, das heißt Brasilien, Russland, Indien und China. Mit deutlichem Abstand und einem Wachstum von 36 Prozent im gleichen Zeitraum (2014-2022) belegt China den zweiten Platz.

Die Automobilindustrie sollte deshalb diesen stark wachsenden Markt auf keinen Fall ignorieren. Aber die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich Unternehmen in Indien auch auf besondere Herausforderungen einstellen müssen: Ein hoher Preisdruck zwingt die Hersteller zum Aufbau einer lokalen Entwicklung und Produktion. Gleichzeitig müssen die Automobilhersteller hohe Verkaufszahlen realisieren, damit sich ihr Aufwand rechnet.

Allerdings reichen niedrige Verkaufspreise und hohe Absatzzahlen nicht aus, um auf dem indischen Automobilmarkt Fuß zu fassen. Welche weiteren Faktoren Automobilhersteller beachten müssen und wie sie diese am besten umsetzen, erklären die Experten von Roland Berger in ihrem neuen Think Act Magazin "Automotive Insights".

Die Magazin können Sie herunterladen unter: http://ots.de/IM6Gh

Facebook: https://www.facebook.com/RolandBergerGmbH/

Twitter: https://twitter.com/rolandberger?lang=en

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/rolandberger

Google+: https://plus.google.com/+rolandberger

Roland Berger, 1967 gegründet, ist die einzige der weltweit führenden Unternehmensberatungen mit deutscher Herkunft und europäischen Wurzeln. Mit rund 2.400 Mitarbeitern in 34 Ländern ist das Unternehmen in allen global wichtigen Märkten erfolgreich aktiv. Die 50 Büros von Roland Berger befinden sich an zentralen Wirtschaftsstandorten weltweit. Das Beratungsunternehmen ist eine unabhängige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 220 Partnern.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Tobias Esslinger
Roland Berger
Pressestelle
Tel.: +49 89 9230-8483
E-Mail: Tobias.Esslinger@rolandberger.com
www.rolandberger.com
Original-Content von: Roland Berger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roland Berger

Das könnte Sie auch interessieren: