Roland Berger

Shared Parking: Durch effiziente Parkplatzsuche könnte jeder Autofahrer ca. 330 Euro jährlich sparen

Shared Parking: Durch effiziente Parkplatzsuche könnte jeder Autofahrer ca. 330 Euro jährlich sparen. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/32053 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Roland Berger Strategy Consultants"

München (ots) - Die Parkplatzsuche in den großen Ballungszentren ist nicht nur zeitintensiv und umweltschädlich, sie kostet auch viel. So haben die Roland Berger-Experten berechnet, dass ein durchschnittlicher Autofahrer in Westeuropa pro Jahr rund 330 Euro an zusätzlichen Benzinkosten alleine durch die Parkplatzsuche hat.

Eine intelligente Parkplatzsteuerung über moderne IT-Systeme - das so genannte Shared Parking - würde hier helfen, Zeit und Benzin zu sparen. Dies zeigt die neue Roland Berger-Studie "Shared Mobility - Wie neue Geschäftsmodelle die Spielregeln für den Personenverkehr ändern".

Die vollständige Studie können Sie herunterladen unter: http://ots.de/Pm8F0

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung: http://ots.de/U6K8R

Über die Entwicklung des Marktes für Shared Parking-Dienste spricht Roland Berger-Partner Tobias Schönberg im folgenden Videointerview: www.youtube.com/watch?v=1Jsd6D9UmtA

Am 6. und 7. November 2014 treffen sich hochkarätige Experten aus Forschung und Wirtschaft in Köln, um sich im Rahmen der "Mobility Convention" über Shared Mobility auszutauschen. Die "Mobility Convention" wird vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und Roland Berger veranstaltet. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.mobility-convention.com.

Pressekontakt:

Claudia Russo
Roland Berger Strategy Consultants
Tel.: +49 89 9230-8190
E-mail: claudia.russo@rolandberger.com
www.rolandberger.com

Original-Content von: Roland Berger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Roland Berger

Das könnte Sie auch interessieren: